09.06.13 15:08 Uhr
 615
 

Hamburg: Messerstecherei unter drei Arbeitskollegen

Nach einem Richtfest soll es unter drei Arbeitskollegen in der Nähe vom S-Bahnhof in Nettelnburg zu einer Messerstecherei gekommen sein.

Nachdem die drei Männer nach dem Richtfest in eine Kneipe gingen, um dort weiter zu feiern, soll es zu einem Streit zwischen den drei gekommen sein. Später soll der 48-Jährige seinen 26-jährigen Arbeitskollegen mit einem Messer an der Hand verletzt haben.

Als der 35-jährige Arbeitskollege den Streit schlichten wollte, wurde er angeblich ebenfalls von dem 48-Jährigen verletzt. Die zwei verletzten Männer wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Angreifer wurde festgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Messerstecherei, Nettelnburg
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.06.2013 15:12 Uhr von HumancentiPad
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Heutzutage wird echt alles sofort mit Waffengewalt geregelt, solche Straftaten sollen viel härter bestraft werden.
Wer sein Gegenüber mit einem Messer angreift muß damit rechnen er dem anderen tödliche Verletzungen zufügt, und genau das muß endlich mal dementsprechend bestraft werden!
Kommentar ansehen
09.06.2013 15:39 Uhr von Strassenmeister
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
@ Haberal
Die meisten deiner Kommentare sind auf dem geistigen Niveau eines Fünfjährigen.

( Ist nicht als Beleidigung der Fünfjährigen gemeint)
Kommentar ansehen
09.06.2013 16:06 Uhr von Strassenmeister
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ troja-pferd
Du hast aber bestimmt nicht in der Intelligenzkiste geschlafen, oder?
Kommentar ansehen
09.06.2013 17:00 Uhr von Samsara
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Und warum waren alle 3 Personen bewaffnet unterwegs?
Kommentar ansehen
09.06.2013 17:23 Uhr von Humpelstilzchen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Man nehme viel Alkohol, ein paar Unterbelichtete und der Rest kommt von selbst!
Kommentar ansehen
09.06.2013 17:32 Uhr von Strassenmeister
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ troja-pferd

Wenn ich dir jetzt recht gebe würde, liegen wir beide falsch!
Kommentar ansehen
09.06.2013 17:54 Uhr von shadow#
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Samsara
Waren sie nicht.
Nur einer - der hatte dafür gleich mehrere dabei.
Kommentar ansehen
09.06.2013 18:15 Uhr von pest13
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@troja-pferd

"etliche Straßenfeger haben halt Probleme das Ganze zu sehen, die sehen nur den Halbkreis der ihnen gefällt ; aber das jede Angelegenheit bzw. sache 2 Seiten hat, sehen sie nicht oder wollen bzw. können es nicht sehen."

Und manche Vollkreise denken, dass ihr Horizont grösser ist als bei s.g. "Halbkreisen". Dabei merken sie nicht, dass wegen ihren viel zu grossgeratenen Radius überhaupt keinen Horizont haben.
Kommentar ansehen
09.06.2013 19:02 Uhr von pest13
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
"
ach das ist ja der, der nicht richtig lesen kann, also unwichtig......

Typisch Unterbelichtete, kritisiert man diese zu Recht, verbreiten sie gleich wieder ihre Propaganda und wissen gar nicht wovon sie sprechen, wie auch wenn es mit dem Lesen auch happert. "

Gratuliere! Mit deinem Geschreibsel hast erfolgreich einen Beispiel für "Infinite-Monkey-Theorem" geliefet. Tippe nur weiter, vielleicht kommt dabei was Goethe-Ähnliches.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?