09.06.13 14:32 Uhr
 270
 

Hamburg: Einbrecher ertrinkt bei der Flucht vor der Polizei im Schlossgraben

Nachdem ein 63-Jähriger zuvor versucht hatte, in einen Laden am Sachsentor einzubrechen, ist er bei der Flucht vor der Polizei im Bergedorfer Schlossgraben ertrunken.

Ein 28-Jähriger wurde auf Geräusche im Geschäft seiner Schwester aufmerksam und überraschte zwei Männer als sie versuchten einzubrechen. Der 28-Jährige verfolgte darauf einen der Einbrecher.

Bei seiner Flucht sprang der 63-Jährige in den Schlossgraben. Als die Polizei vor Ort ankam, ließ der Mann das Gebüsch los und versuchte zu entkommen. Später konnte der Mann nur noch tot geborgen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Hamburg, Flucht, Einbrecher
Quelle: www.mopo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.06.2013 14:37 Uhr von HumancentiPad
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
1 von 1000 Wegen ins Gras zu beißen!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?