09.06.13 14:32 Uhr
 272
 

Hamburg: Einbrecher ertrinkt bei der Flucht vor der Polizei im Schlossgraben

Nachdem ein 63-Jähriger zuvor versucht hatte, in einen Laden am Sachsentor einzubrechen, ist er bei der Flucht vor der Polizei im Bergedorfer Schlossgraben ertrunken.

Ein 28-Jähriger wurde auf Geräusche im Geschäft seiner Schwester aufmerksam und überraschte zwei Männer als sie versuchten einzubrechen. Der 28-Jährige verfolgte darauf einen der Einbrecher.

Bei seiner Flucht sprang der 63-Jährige in den Schlossgraben. Als die Polizei vor Ort ankam, ließ der Mann das Gebüsch los und versuchte zu entkommen. Später konnte der Mann nur noch tot geborgen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Hamburg, Flucht, Einbrecher
Quelle: www.mopo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuss: Euro-Münze mit eingestanzten Nazi-Symbolen entdeckt
Italien: Flüchtlinge helfen bei Suche nach Überlebenden in Hotel nach Lawine
Cem Özdemir wird ultranationalistischen türkischstämmigen Taxifahrern bedroht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.06.2013 14:37 Uhr von HumancentiPad
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
1 von 1000 Wegen ins Gras zu beißen!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Vorsitz stimmt gegen Rausschmiss des umstrittenen Björn Höcke
Evian-Wasser zur "Mogelpackung des Jahres" gewählt
Ex-Liebhaber von George Michael: "Er war beim Sex immer auf Drogen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?