09.06.13 12:13 Uhr
 212
 

Blockupy Frankfurt: 6.000 Demonstranten protestieren gegen Polizeigewalt

Am Samstag vergangener Woche hatte die Polizei in Frankfurt am Main einen Teil der Blockupy-Demonstranten eingekesselt und gewaltsam an einer Teilnahme an der Demonstration gehindert. Am gestrigen Samstag hatten sich erneut 6.000 Menschen versammelt, um gegen die Polizeigewalt zu demonstrieren.

Am Frankfurter Schauspiel fand dabei eine Zwischenkundgebung statt, im Zuge derer Demonstranten von ihren Erfahrungen mit Polizeigewalt berichteten. Jan Umsonst, Organisator der gestrigen Solidaritätsdemonstration, wurde eigenen Angaben zufolge nach den letztwöchigen Blockupy-Protesten wegen Körperverletzung, Landfriedensbruch und Widerstand gegen die Staatsgewalt angezeigt.

"Damit die Wahrheit ans Licht kommt" und "nicht Unschuldige ins Gefängnis kommen", fordert Jan Umsonst einen Untersuchungsausschuss zu dem Polizei-Einsatz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frankfurt, Demonstration, Polizeigewalt, Blockupy
Quelle: www.fr-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trumps Schwiegersohn soll Amt für Innovation leiten
USA: Demokraten wollen Republikaner nach Gesundheitsreformblamage helfen
CDU verdankt Erfolg Im Saarland älteren Menschen und ehemaligen Nichtwählern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.06.2013 12:28 Uhr von Captain-News
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
@Autor

Soll dein erster Kommentar einen Sinn ergeben? Oder willst du nur Stimmung erzeugen? Wo bitte gibt es in Deutschland so Unruhen wie in dem Krisenland Türkei?

Im Gegensatz zur Türkei berichten unsere Medien über die Vorfälle in Frankfurt.

Wieso hast du wieder bewusst die wichtigste Kernaussage aus der Quelle vergessen?

"Nicht nur, weil er friedlich und fröhlich ist, sondern auch, weil er Tausende von Menschen auf die Straße bringt. Die Polizei tritt kaum in Erscheinung."

[ nachträglich editiert von Captain-News ]
Kommentar ansehen
09.06.2013 12:37 Uhr von Captain-News
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
@Autor

Schon wieder die Anspielung, dass ich Grieche bin. Aber gut, wenn ich Grieche bin, dann bist du ein kurdischer Freiheitskämpfer der PKK :-)

@Kommentar
"Warum verbreitest Du hier derlei Unwahrheiten?"

[edit]

Statt über die Proteste zu berichten, wurden in der Türkei Dokus über Hitler und über Pinguine gesendet.

So ich beende die sinnlose Diskussion mit dir.... :-)

[ nachträglich editiert von Captain-News ]
Kommentar ansehen
09.06.2013 13:38 Uhr von Bud_Bundyy
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
"Der Protest der Blockupy-Bewegung gegen die Polizei-Gewalt vom vergangenen Samstag ist beeindruckend. Nicht nur, weil er friedlich und fröhlich ist, sondern auch, weil er Tausende von Menschen auf die Straße bringt. Die Polizei tritt kaum in Erscheinung."

Das nenne ich mal eine Vorbildliche Aufarbeitung!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesverwaltungsgericht: EU-Länder sind keine sicheren Staaten für Flüchtlinge
SIX setzt IBM Watson im Security Operations Center ein
USA: Donald Trumps Schwiegersohn soll Amt für Innovation leiten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?