09.06.13 11:42 Uhr
 518
 

Neue Android-App "Streetping" erlaubt Kontaktaufnahme über das Autokennzeichen

Wer kennt das nicht: Man sieht jemanden Interessantes in einem Auto, kann keinen Kontakt aufbauen und das einzige, was man weiß, ist das Autokennzeichen.

Mit der App "Streetping" für Android-Smartphones kann man nun, wenn man registriert ist, eine Nachricht an den Besitzer des Autokennzeichens senden.

Voraussetzung ist aber, dass derjenige auch diese App installiert hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sulospace
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: App, Android, Kontakt, Nummernschild
Quelle: www.bitator.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.06.2013 12:21 Uhr von kingoftf
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
eine Nachricht an den Besitzer des Autokennzeichens senden

"Hey Du Arsch, runter von der linken Spur"
Kommentar ansehen
09.06.2013 16:45 Uhr von MBGucky
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kosten pro Nachricht:

25 Cent für die Nachricht und
40 Euro Strafe für die Benutzung des Telefons am Steuer :D

(Edit: Die 25 cent sind frei erfunden. Ich weiß nicht, ob man da überhaupt was zahlen muss)

[ nachträglich editiert von MBGucky ]
Kommentar ansehen
09.06.2013 22:22 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nette App. Dumm nur, wenn die angebetete dann in nem Mietwagen unterwegs ist ;)
Kommentar ansehen
10.06.2013 07:49 Uhr von Kanga
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
alle schreien sie..das der datenschutz gewahrt werden muss..
aber auf der anderen seite...geben alle ihre daten freiwillig der öffentlichkeit preis...

die idee der app is toll..aber...naja....doch irgendwie grenzwertig
Kommentar ansehen
10.06.2013 10:10 Uhr von nemesis128
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eigentlich ist die Idee ja nicht verkehrt. Aber wie würde es in der Praxis aussehen? Zu 99% werden Beleidigungen verschickt und das letzte eine Prozent versucht hübsche Frauen anzuschreiben, die natürlich nicht registriert sind, weil sie schon im normalen Leben dauernd belästigt werden.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung Teil 1: Den Anus stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?