09.06.13 11:13 Uhr
 8.939
 

Billig-Nassrasierer: Deutsche Start-Up-Firma greift Gillette und Wilkinson an

Bislang teilen sich Gillette, das zu Procter & Gamble gehört, sowie Wilkinson den Nassrasierer-Markt auf. Der Weltmarktanteil von Gillette beträgt satte 70 Prozent. 20 Prozent gehören Wilkinson, der Rest wird von Handelsmarken bedient.

Die junge Berliner Firma "Mornin´-Glory" will den Duopol-Markt nun aufmischen. Die Klingen aus US-Stahl sollen von gleicher Qualität sein, allerdings viel preiswerter. Hier winken satte Gewinne. Denn eine Klinge für einen "Gillette Fusion Power" kostet acht Cent Produktionskosten, wird aber für drei Euro verkauft.

Das ist eine Marge von 2.000 Prozent. Das Münchner Start-Up "Shave-Lab" lässt schon seit längerem Klingen in Fernost produzieren und verkauft diese billig weiter. Ein großer Hersteller versucht derzeit, der Firma mit Rechtsstreits das Geschäft schwerer zu machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Start-Up, Rasierklinge, Rasierer, Gillette
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.06.2013 11:21 Uhr von MaxPower24
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
****Ein großer Hersteller versucht derzeit, der Firma mit Rechtsstreits das Geschäft schwerer zu machen. ****

Gillette? Wilkinson?

Gut das es Startup gibt ...
Kommentar ansehen
09.06.2013 11:45 Uhr von P17244
 
+2 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.06.2013 12:01 Uhr von Phillsen
 
+14 | -11
 
ANZEIGEN
@MaxPower24
Haha rosa Brille? niedlich...
Was genau glaubst du, haben die Jungs von dem StartUp vor?
Die wollen die großen einfach nur so lange ärgern, bis die bereit sind richtig Tief in die Tasche zu greifen um die Bude aufzukaufen.

Ne einfachere Möglichkeit auf ne unsympathische Art reich zu werden gibts ja fast nicht.

Du wirst es nicht erleben, dass die Scheissdinger billiger werden.

Das ist doch genau das gleiche wie mit Zalando.
Die haben ihre komplette Logistik gemietet. Alles was die wollen ist an die Börse und Ihre Inhaberanteile für nen Haufen Kohle verscherbeln.
Danach verkaufen sie dann den Laden an nen Investor. Der will dann seine Investition wieder aus dem Laden rausquetschen und spart einfach am Service.
Damit der seine Kohle wieder sieht werden einfach Leerverkäufe getätigt und dann der Laden an die Wand gefahren. Klar das ist eigentlich Illegal, aber hey, wer kann schon wissen wie sso nem Laden und seinem Aktienkurs in nem Monat geht...
Kommentar ansehen
09.06.2013 12:46 Uhr von Paganini
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Klassische Klingen im Rasierhobel. Da bekommt man bei guten Klingen 100 Stück für rund zehn Euro und kann sich jahrelang besser und schonender rasieren als mit den Systemrasierern.
Kommentar ansehen
09.06.2013 12:55 Uhr von Götterspötter
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
also "Bllig" würde ich die Rassiere nun nicht bezeichnen ...... eher als Sau-teuer ....

weil bei mir gehen pro Klinge nur 2 Rassuren ... und dann muss gewechselt werden ... sonst Haut am Arsch ... : )oder so
Kommentar ansehen
09.06.2013 13:31 Uhr von Bud_Bundyy
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Klar sind die ProGlide sau teuer, aber man kann auch auf die älteren Fusion, mach3 oder sensor excel zurückgreifen....nur muss ich zu geben, die teueren sind auch scheiße gut!
Kommentar ansehen
09.06.2013 13:39 Uhr von Lavendelle
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn der Autor nur ein wenig Ahnung von Betriebswirtschaftslehre hätte, dann wüsste er, dass es nicht möglich ist, den Verkaufspreis an den Produktionskosten festzumachen.
Kommentar ansehen
09.06.2013 13:42 Uhr von blaupunkt123
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Tja und das ist genau wieder das Beispiel wie der Kunde verarscht wird.


Darum hasse ich es, wenn so Schlauberger mit "Geiz ist Geil" Mentalität kommen.

Geiz ist Geil ist im Prinzip nur entstanden, weil sich der Kunde in der heutigen Zeit durchs Internet informieren kann.

Jetzt weiß man, dass eine Klinge 8 Cent kostet, aber für 3 Euro verkauft wird. Das ist keine Rechtfertigung, weil immerhin die Entwicklungskosten über die vielen Jahre auch weg sind.

Und so ist es auch in anderen Bereichen.

Iphone etc. Kostet 130 Euro, wird für 600 Euro verkauft, und jeder reißt es Apple aus der Hand.
Kommentar ansehen
09.06.2013 16:07 Uhr von Tekkenizer
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
mag sein, dass die Gilette-Klingen 8 cent in der Produktion kosten, aber ohne die anderen kosten wie Forschung & Entwicklung, sowie Marketingkosten, insbesondere Vertriebskosten, ist der Vergleich mit dem Verkaufspreis einfach unangemessen.
Kommentar ansehen
09.06.2013 19:37 Uhr von Floppy77
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Bin vor ein paar Monaten wieder auf Rasierhobel umgestiegen. 100 Klingen gibts fast schon für einen 10er. Das spart eine Menge Kohle im Gegensatz zu den Systemrasierern und macht auch mehr Spass. Dazu Rasierseife und Pinsel.
Kommentar ansehen
09.06.2013 19:44 Uhr von bigpapa
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Einfach mit ein Zahnstocher durch die Klingen nach den Rasieren fahren, und die Haare rausholen.

Mein 20 Klingen + Schwingkopfrasierer damals bei Lidl lag unter 6 Euro und das ist schon über 1 Jahr her.

Allerdings machte der auf mich auch so ein "Fernost-Eindruck" :)
Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
09.06.2013 19:50 Uhr von Mister_Kanister
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
also dazu muss ich aber sagen ich hatte früher immer Rasierer von Gilette weil diese aber echt zu teuer sind hatte ich mir immer vom Lidl oder aldi diese Billig rasierer gekauft muss aber dazu sagen die Gilette klingen sind nach langem benutzen immernoch sehr gut die lidl rasierer find ich beim ersten anwenden gut aber danach sind sie einfach Kratzig und schaben mehr haut ab als haare also wenn es wirklich mal Billige Klingen gibt die die gleiche Gilette Qualität haben dann würd ich die sofort kaufen.
Kommentar ansehen
09.06.2013 20:49 Uhr von ThomasHambrecht
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin hier der einzige Depp der sich elektrisch rasiert.
Kommentar ansehen
09.06.2013 21:08 Uhr von AdiSimpson
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht

nö, ich mach beides. elektrisch die grobe vorarbeit, und dann nass. bin ein rassiermuffel deswegen brauche ich eine maschine :)
Kommentar ansehen
09.06.2013 21:48 Uhr von Misuke
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
einmal viel ausgegeben und ne Rasur wie ein Mann ;)

http://www.wacker-rasiermesser.de/...
Kommentar ansehen
09.06.2013 22:43 Uhr von eugler
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Misuke

Danke für den Link! Herrliche Messer, wunderschöne Handwerkskunst und ein starkes Statement gegen diesen Wegwerfwahnsinn. Tolles Produkt!

Was unsere SartUpper angeht - ich finde es ist ein sinnvolles Thema. Die hohen Mergen von Gilette und Co sind nicht mit Forschung und Entwicklung zu erklären.

Ich freue mich wenn dieses Monopol fällt und es keinen Grund mehr gibt, bei Blutsaugern wie Aldi, Lidl usw kaufen zu müssen.
Kommentar ansehen
10.06.2013 00:44 Uhr von Prachtmops
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
wilkinson stellt rasierer her?
ich dachte das wären werkzeuge für Masochisten...
der komische hydro rasiert mit ner neuen klinge so gut wie mein mach3 mit ner 1 monat alten klinge.
hab auch schon nen paar einwegrasierer von wilkinson ausprobiert... die waren alle schlechter wie einwegprodukte von den discountern.

ich bleibe wohl meinem mach3 treu, obwohl ich mich mal über günstigere preise freuen würde, denn 13 euro für 6 klingen sind meines erachtens viel zu viel.
Kommentar ansehen
10.06.2013 08:05 Uhr von Steel_Lynx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich selbst nutze einen Sensor, allerdings nur für die "empfindlichen Stellen", für alles andere geht nichts über ein Rasiermesser.

Ich Zahle für 10 Klingen 1,79 Euro und diese werden dann noch mittig geteilt. Also 1,79 / 10 / 2 = 0,09 Euro pro Klinge.
Ich komme mit den 10 Klingen locker 9-10 Monate hin.

Wer sagt: Ich kann das nicht...soll es lernen.
Wer sagt: Ich trau mich nicht...soll nach dem Sitzpinkel seine Mama fragen ob er seine Ei...r wiederhaben darf. Bist du Mann oder Maus?

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?