09.06.13 10:29 Uhr
 1.551
 

Transhumanisten wollen den Menschen künstlich verbessern

Es ist eine gruselige Vorstellung: Transhumanisten wollen mit Biotechnologie und Robotik den Menschen verbessern.

So ist laut Transhumanisten vor allem das Altern die schlimmste Krankheit des Menschen, deshalb sollte man vor allem hier mehr Geld in die Forschung stecken.

In 20 bis 30 Jahren soll das menschliche Gehirn eingescannt und auf einen Computer hochgeladen werden können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tipico
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Verbesserung, Robotik, künstlich, Humanismus
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.06.2013 10:58 Uhr von MaxPower24
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Dann wird es ein Gesetz geben, wie lange ein "Mensch" leben darf. Diese Gewaltige Überbefölkerung wäre Katastrophal und würde zum Massenkrieg oder Genozid führen.
Kommentar ansehen
09.06.2013 11:11 Uhr von Borgir
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Terminator.....
Kommentar ansehen
09.06.2013 11:18 Uhr von Götterspötter
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Altern ist also eine Krankheit : ).........

Na dann schnapp ich mir mal eine Knarre und gehe auf Kindergeburtstags-Safari ....

damit ich mich nicht anstecke

*lach
Kommentar ansehen
09.06.2013 12:36 Uhr von -canibal-
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Irrungen und Wirrungen des menschlichen Geistes...
Das man, je älter man wird auch anfälliger für Krankheiten wird, da stimme ich zu, aber das "altern" selbst eine Krankheit ist, ist wirres dummes Zeug.
Werden und Vergehen, kommen und gehen, Leben und Tod - sind die Grundparadigmen des Daseins und abolsut notwendig für eine (evolutionäre) Weiterentwicklung. Die Existenz ist keine Fehlkonstruktion! Aber es gibt immer wieder einen Haufen Spinner, die glauben sie wüssten es besser...aber sollen sie machen, die Lacher haben sie jetzt schon auf ihrer Seite. Monty Python Life!!...:DDDDD
Man KANN Entwicklung auf die Sprünge helfen, aber ganz bestimmt nicht auf diese Weise...;-)
Kommentar ansehen
09.06.2013 12:52 Uhr von Joeiiii
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Nicht mehr ganz menschlich kenne ich von irgendwo:
http://images1.wikia.nocookie.net/...

Laßt die Menschen doch sterben, im Idealfall in Würde. Muß denn alles künstlich verbessert werden, nur weil man es könnte? Man erhält jetzt auch schon Menschen länger am Leben, die es aus eigener Kraft nicht schaffen. Und meist zu menschenunwürdigen Bedingungen.

Zum Leben gehört nun mal der Tod, also laßt die Menschen leben und laßt sie sterben.
Kommentar ansehen
09.06.2013 13:26 Uhr von hypertrax
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Cool, dann kann ich ja mit 100 Jahren noch arbeiten gehen :)
Kommentar ansehen
09.06.2013 13:26 Uhr von SpiritOfMatrix
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Also der Gedanke an sich zu erleben was in 100, 1000,10000,... Jahren mit der Menschheit passieren wird ist doch schon fesselnd!

Zumal ich keinen Glauben habe, der mir vorgaukelt da gibt es was nach dem Tod. Ich denke das wenn ich mal den Löffel wieder in den Besteckkasten lege, es dunkel wird und das war es.

Aber ich denke auch, das die Natur schon recht hat, wenn sie uns nur eine bestimmte Lebensspanne am Chaos teil nehmen lässt. Wir platzen ja jetzt schon aus allen Fugen! Wo sollen die alle hin? Auf den Mond, den Mars oder wo? Die werden auch irgendwann nichts mehr aufnehme können. Wieso denke ich denn jetzt schon wieder über Viren nach... *koppkratz*
Kommentar ansehen
09.06.2013 13:30 Uhr von Nightvision
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
für das leben auf der erde nicht gewollt und sinnvoll . für die erforschung des weltalls und die besiedelung anderer planeten vlt eine möglichkeit.
Kommentar ansehen
09.06.2013 13:44 Uhr von blaupunkt123
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Darf man eigentlich in Zukunft eigentlich auch noch friedlich sterben, oder wird man mit allen Mitteln am Leben gehalten ?


Jede Studie bringt Warnungen, dass der Planet in ein paar Jahren völlig überbevölkert ist, aber man muss auf biegen und brechen einen alten Menschen auf 130 Jahre bringen.
Kommentar ansehen
09.06.2013 15:35 Uhr von Nebelfrost
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
wir alle wissen, dass der mensch von natur aus fehlerhaft, imperfekt, schwach und von krankheit gezeichnet ist. er ist an allen enden und ecken verbesserungsbedürftig. es wäre also ein sehr wünschens- und erstrebenswertes ziel, dass der transhumanismus zukünftig einnmal einzug in den alltag hält.

allerdings muss sich dazu vorher erst die mentalität des menschen ändern. im jetzigen zustand ist das undenkbar, denn der mensch ist nicht nur körperlich defekt, sondern auch geistig krank.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
09.06.2013 18:21 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Mensch wird immer mit seinen erlernten Fähigkeiten in das Leben eingreifen! Zum Guten oder zum Schlechten! Es wird so kommen! Und die Erfahrung wird uns lehren, das nur gewisse Dinge gut sind, und andere lieber gelassen werden sollten! Man muss nicht alles tun was man kann!!!
Kommentar ansehen
09.06.2013 23:12 Uhr von wombie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die bewegung des Transhumanismus ist an sich ja nicht neu.

Die Frage ist folgende: Eventuell sind wir irgendwann in der Lage, Maschinen zu bauen die intelligenter, leistungsfaehiger und kreativer als Menschen sind. Was machen wir Menschen dann? Wir haetten uns damit dann selbst aus der Evolution verabschiedet und unsere Nachfolger geschaffen.

Genau das wollen diese Leute verhindern indem eine Verbindung zwischen Mensch und Maschine entwickelt wird. Wenn man´s genau nimmt findet das schon seit geraumer Zeit statt, Technik ist aus unserem Leben praktisch kaum mehr wegzudenken.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?