09.06.13 10:26 Uhr
 239
 

Hunderte Fälle von Pensionsbetrug mit Verstorbenen in Italien

In Norditalien sind Hunderte Fälle von Pensionsbetrug öffentlich geworden.

So wurden die Pensionen von Verwandten widerrechtlich bezogen, obwohl diese in vielen Fällen bereits jahrelang tot waren.

Die entsprechenden Pensionäre waren zwar laut Einwohnermeldeamt gestorben, die Sozialversicherungen wussten davon aber nichts.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tipico
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Italien, Tote, Betrug, Rente, Pension
Quelle: wirtschaftsblatt.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus
Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.06.2013 18:37 Uhr von OO88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das gibt es in deutschland sicherlich auch