09.06.13 10:26 Uhr
 241
 

Hunderte Fälle von Pensionsbetrug mit Verstorbenen in Italien

In Norditalien sind Hunderte Fälle von Pensionsbetrug öffentlich geworden.

So wurden die Pensionen von Verwandten widerrechtlich bezogen, obwohl diese in vielen Fällen bereits jahrelang tot waren.

Die entsprechenden Pensionäre waren zwar laut Einwohnermeldeamt gestorben, die Sozialversicherungen wussten davon aber nichts.


WebReporter: tipico
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Italien, Tote, Betrug, Rente, Pension
Quelle: wirtschaftsblatt.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.06.2013 18:37 Uhr von OO88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das gibt es in deutschland sicherlich auch

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Hartz-IV-Empfänger beim Betteln beobachtet - Bezüge gekürzt
Niedersachsen:"Lüttje-Lage-Welttag" erstmals gefeiert
Berlin: Einsamer Rentner sucht Weihnachtsfamilie zum mitfeiern im Discounter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?