08.06.13 19:24 Uhr
 355
 

Moskau: Razzia gegen mutmaßliche Islamisten - Polizei verhaftet 300 Moslems

Die Moskauer Polizei hat bei einer Razzia gegen vermeintliche Islamisten in einer Moschee um die 300 Moslems vorübergehend festgenommen. Unter den Verhafteten befanden sich auch 170 ausländische Staatsbürger.

Die Beamten stellten im Zuge ihrer Suche nach extremistischen Hetzschriften eine große Menge Literatur sicher. Bei der Razzia waren auch Beamte des Inlandsgeheimdienstes FSB im Einsatz.

In der russischen Hauptstadt leben viele Migranten aus vorwiegend islamischen Gegenden wie Zentralasien oder dem Kaukasus.


WebReporter: Captain-News
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Moskau, Razzia, Islamismus
Quelle: www.stol.it

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2013 19:35 Uhr von fritz riemer
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Da hinten sind die auch schon?
Kommentar ansehen
08.06.2013 19:51 Uhr von Atze2
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
ich tipp mal auf tschetschenen (Boston-Bomber)

Russland ist russisch-orthodox. Also Christlich.

Auf jeden Fall fackeln se nicht lange rum.
Kommentar ansehen
09.06.2013 11:43 Uhr von Nightvision
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
die nachricht ist mit vorsicht zu geniessen , denn was sind in einem land wie putinrussland nicht alles hetzschriften. die probleme in russland sind hausgemacht und haben alle einen historischen hintergrund . jahrzehntelange unterdrückung und ausbeutung der sozialistischen bruderstaaten der südlichen türkvölker haben nicht gerade für sympathien gegen den russen gesorgt. auch das was in tschetschenien passiert ist und immer noch passiert ist nicht etwas was für inneren frieden sorgt.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?