08.06.13 19:08 Uhr
 2.573
 

Delitzsch: Lebensgefährlicher Unfall von Feuerwehrleuten bei Hochwasser-Einsatz

Die Hochwasserkatastrophe hat im sächsischen Delitzsch zu einem dramatischen Unfall geführt. Ein LKW der Feuerwehr fuhr mitten in eine Hauswand. Der Löschzug war am heutigen Samstag um etwa 8:28 Uhr die Bundesstraße 183a entlang gefahren und kam von der Straße ab.

Bei der Ausfahrt nach Poßdorf knallte der LKW frontal in ein Haus. Die Delitzscher Feuerwehr war auf dem Weg zum Hochwassereinsatz. Zwei Einsatzkräfte wurden schwer verletzt, ein Feuerwehrmann ringt mit dem Tod. Sechs weitere Einsatzkräfte erlitten leichte Verletzungen.

Der Sachschaden soll bei rund 465.000 Euro liegen. Die Polizei ermittelt nun, wie es zum Unfall kommen konnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Einsatz, Sachsen, Feuerwehr, Hochwasser
Quelle: www.lvz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter