08.06.13 18:16 Uhr
 442
 

Deggendorf: Hochwasser-Auswirkungen ersichtlich - viele Bewohner verloren alles

Im bayerischen Landkreis Deggendorf ist das Hochwasser wieder auf dem Rückzug. Die Bewohner dürfen offiziell wieder in ihre Häuser, die bis vor wenigen Tagen noch bis zur Dachspitze unter Wasser standen. Doch der Anblick ist für viele kaum zu ertragen. Sie stehen vor den Trümmern ihrer Existenz.

"Wenn die Leute von ihren zerstörten Häusern zurückkommen, weiß ich nicht, ob ich nicht sofort einen Sanitäter mitschicken soll", sagt ein Hilfskräfte-Einsatzleiter. Einzig die große Solidarität ist den Menschen ein Trost. In Aulen von Schulen stapeln sich immer mehr Hilfspakete.

Manche Einwohner zögern noch, Spenden anzunehmen. Denn sie wissen nicht, wem sie dafür danken sollen. Das Technische Hilfswerk ist mit Pumpen und Aufräumen beschäftigt. Manche Gebäude sind allerdings so stark beschädigt, dass sie abgestützt werden müssen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Spende, Hochwasser, Bewohner, Zerstörung, Deggendorf
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Arbeitsagentur zahlte auch Sprachkurse für Säuglinge
"Mah Nà Mah Nà"-Interpret Alessandro Alessandroni gestorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Arbeitsagentur zahlte auch Sprachkurse für Säuglinge
"Mah Nà Mah Nà"-Interpret Alessandro Alessandroni gestorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?