08.06.13 18:12 Uhr
 4.343
 

Gesetzentwurf: Maklerprovision künftig nur noch bei Auftrag durch den Mieter

Der Bundesrat hat am gestrigen Freitag einen Gesetzentwurf für eine Neuregelung der Maklerprovision bei Wohnraummietverhältnissen beschlossen.

Laut Gesetzentwurf sollen Mietsuchende zukünftig nur noch eine Maklerprovision bezahlen, wenn sie selbst einen Makler schriftlich beauftragt haben.

Die Höhe der maximalen Maklerprovision soll weiterhin bei zwei Monatsmieten zuzüglich Mehrwertsteuer bleiben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SteveMilloh
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bundesrat, Mieter, Gesetzentwurf, Makler, Provision
Quelle: blog.immoparadies.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt
Einigung über Kaiser`s Tengelmann - Verbraucher sind die Verlierer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2013 18:20 Uhr von BenniG.
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Klingt sehr gut.
Dann kann endlich der die Provision zahlen, der zu faul ist sich selbst zu kümmern => Der Vermieter.
Der Makler-Branche wird das sicher nicht gut tun, aber jetzt wird das ganze wenigstens mal logisch..
Kommentar ansehen
08.06.2013 18:29 Uhr von bpd_oliver
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Eine vernünftige Entscheidung, wer die Musik bestellt, soll auch dafür zahlen.
Kommentar ansehen
08.06.2013 19:02 Uhr von mort76
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Benni,
die Herrschaften kassieren ja beispielsweise auch 3,42% Courtage auf den Kaufpreis eines Hauses- für ziemlich wenig Arbeit.
Das muß man sich mal vorstellen: für ein paar Infoblätter, Standard-Verträge und Verkaufsgespräche genehmigt man sich einen fürstlichen Anteil vom Kaufpreis...also, arm werden DIE nicht so schnell.
Kommentar ansehen
08.06.2013 19:34 Uhr von Tauphi
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Super, jetzt erhöht der Vermieter einfach die Miete, um die Provision wieder zurückzubekommen. Langfristig ist dann der Mieter der Gearschte.
Kommentar ansehen
08.06.2013 19:59 Uhr von Humpelstilzchen
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Wie die arbeiten möchte ich Mal Urlaub machen!
Kommentar ansehen
08.06.2013 23:42 Uhr von Atheistos
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie sehr ich Wohnungsmakler verabscheue. Einer der besten Neuigkeiten der letzten Zeit.
Kommentar ansehen
09.06.2013 11:13 Uhr von newschecker85
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
und ab wann tritt das neue Gesetz inkraft?

Das lustige ist, manche Makler verlangen sogar 2.38MM Maklerprovision, also 0,19MM zu viel. Is doch eigentlich verboten oder?
Kommentar ansehen
09.06.2013 11:26 Uhr von Fowel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ newschecker85

wer rechnen kann findet in den Mehrkosten die Mehrwertsteuer ;)
Kommentar ansehen
10.06.2013 09:20 Uhr von VincentGdG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das wurde auch wirklich Zeit. Ich habe letztesmal für ca. 10 Minuten Unterhaltung mit einer Maklerin 1000€ gezahlt Dummerweise bestanden die Vermieter darauf, alles über die Maklerin zu machen - sprich sie hat eine Anzeige geschaltet und ist einmal zum Objekt gefahren.
Schönes Geld für ein paar Minuten Aufwand.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?