08.06.13 10:04 Uhr
 2.162
 

Fliegende Untertassen über Scientology-Zentrale in England

Wie ein Bericht nun enthüllt, hatten vergangenen Dezember drei Passagierjets minutenlangen Kontakt mit UFOs über dem Hauptquartier von Scientology.

Deren Piloten sahen je zwei flache, silberfarbene Scheiben. Mitarbeiter der Flugsicherung entdeckten insgesamt sechs UFOs auf dem Radar, bevor sie plötzlich verschwanden.

Seltsamerweise stellte sich einen Tag später heraus, dass Scientologen in den Hügeln von New Mexico (USA) eine Nachricht an Außerirdische in den Stein gezeichnet haben. Die Sekte glaubt, dass Aliens den menschlichen Körper bewohnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Einaudi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: England, UFO, Scientology, Zentrale
Quelle: www.thesun.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2013 10:08 Uhr von Borgir
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Klar, Ufos bei Scientology.....sind die wieder mit einer Mitglieder-Rekrutierungs-Offensive unterwegs?
Kommentar ansehen
08.06.2013 11:57 Uhr von Xenu_sucks
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Zum Glück sahen die UFOs nicht aus wie DC-8 Maschinen (ohne Propeller!), sonst hätte Hubbard am Ende doch noch recht...^^
Kommentar ansehen