08.06.13 09:38 Uhr
 3.433
 

Künstler will das gesamte Internet ausdrucken

Derzeit sucht der Künstler Kenneth Goldsmith Unterstützer, die ihm dabei helfen Kopien aus dem ganzem Web zu erstellen.

Er will die Aktion im Gedenken an Netzaktivist Aaron Swartz durchführen, der vier Millionen Artikel aus dem kostenpflichtigen Archiv Jstor in Filesharing-Netzwerken verbreitet hat.

Aaron Swartz wurde später deswegen angeklagt und für eine Kaution von 100.000 Dollar freigelassen. Dies konnte er nicht verkraften und begang deshalb Suizid.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tipico
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Internet, Künstler, Gedenken, Ausdruck
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wittenberg: Evangelische Kirche präsentiert Roboter, der automatisch segnet
Colorado: "International Church of Cannabis" vergöttert das Marihuana
"Ganz Wien ist heut auf Heroin": Ausstellung über Kunst und Rausch in Wien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2013 10:15 Uhr von KlötenInNöten
 
+27 | -2
 
ANZEIGEN
Ausdrücke ("Slang") oder Ausdrucke (Drucker -> Papier)?

Zum Thema: was für ein Blödsinn sich alles Kunst schimpft.. Sinnlose Papierverschwendung, selbst ohne die Pr0nseiten bräuchte man für den Ausdruck des Internets gut und gerne den gesamten Baumbestand von Europa und Skandinavien..
Kommentar ansehen
08.06.2013 10:27 Uhr von DaggetTheBeaver
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Von mir aus kann sich der Kerl kreativ austoben, aber vorher soll die Papierindustrie doch bitte die Preise je A4 Blatt Papier auf ...na sagenwirmal.... 1,41 € erhöhen...

//ironie off//

Wasfürnblödsinn...
Kommentar ansehen
08.06.2013 13:05 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist alleine deshalb sinnlos, weil ein hoher Teil der Internetseiten dynamisch generierten Inhalt erzeugt. Das heißt je nach Suchphrase könnte ich schon bei Amazon 10 Millionen Internetseiten generieren, die man 50 Millionen Blatt Papier drucken müsste. Alleine ebay dürfte die Papierbestände von Deutschland verbrauchen. Und bei den offiziellen Seiten bei Facebook möchte ich gar nicht erst schätzen.
Und es ist so sinnlos.

Alleine um den Inhalt für den Druck aufzubereiten braucht er einen Gebäudekomplex in der Grösse der NSA und das Budget der USA.

[ nachträglich editiert von ThomasHambrecht ]
Kommentar ansehen
08.06.2013 14:20 Uhr von Gernot_Geyl
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Neue Kunstaktion:

Ich werde an einem von der Community gewählten öffentlichen Platz den Künstler Kenneth Goldsmith mit einer großen Walze auf einem custom 12x12m großen Blatt Papier liveplattprinten.

Ich hoffe auf große finanzielle Unterstützung vom Staat, aber auch auf viele Privatspenden und andere zahlreiche Sponsoren.

"Liveplattprint" ist ein von mir persönlich erfundene Marke, und ein geschütztes Verfahren, welches auf die Gefahren künstlerischer Vorhaben aufmerksam machen, aber auch im Ganzen als Kunst verstanden werden soll.
Kommentar ansehen
08.06.2013 14:23 Uhr von Nebelfrost
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Zitat: "... und begang deshalb Suizid."

Und der Autor dieses Artikels "begang" eine schlimme Vergewaltigung der deutschen Sprache.
Kommentar ansehen
08.06.2013 16:42 Uhr von Pumba1986
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bellatwice
Crushi macht das schon! :D
Kommentar ansehen
08.06.2013 17:26 Uhr von onecryeu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das kann er gerne versuchen, aber ob ich das jetzt kunst nennen würde - sei dahingestellt.
-- bei den Anfängen des WEBS ok.. aber er kann ja mal bei google worldwide nachfragen wie viele Seiten die im Index haben. Ich denke selbst wenn ihm google nur "ein land" nennen würde, wäre das vorhaben schnell - das lassen wir mal lieber..-

Aber genau er kann es sich ja runterladen.. muss er mal in den USA nachfragen - die haben erfahrung mit dem sammeln von sehr grossen Datenmengen..
---
Leute gibts.. aber mit so einem blödsinn wird der typ nun auch noch bekannt..
Kommentar ansehen
08.06.2013 19:14 Uhr von mort76
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
MisterL,
wenn er die Pornos wegläßt, paßt die Datei auf eine Diskette.
Kommentar ansehen
08.06.2013 19:40 Uhr von Petabyte-SSD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn er das wirklich machen könnte und würde, würde er ins Gefängnis gehen, und müsste 100 Billionen Milliarden Dollar Abmahngebühren an 20 Millionen Anwälte zahlen...
Viel Spass dabei :)

[ nachträglich editiert von Petabyte-SSD ]
Kommentar ansehen
09.06.2013 15:19 Uhr von face
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
xcopy http://*.* c:
so einfach gehts :-)

[ nachträglich editiert von face ]

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mönchengladbach: Prozess - Rentnerin soll Freundin getötet haben
Nach Türkei-Referendum: Merkel verteidigt doppelte Staatsbürgerschaft
Wegen Terrorpropaganda: Türkei blockiert Wikipedia


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?