07.06.13 19:20 Uhr
 628
 

USA: Berüchtigter Serienmörder Richard Ramirez (53) ist gestorben

Im Gefängnis von San Quentin im US-Bundesstaat Kalifornien ist der Serienmörder Richard Ramirez im Alter von 53 Jahren gestorben. Über die Todesursache wurden keine Aussagen gemacht.

Ramirez hatte den Beinamen "The Night Stalker" und wurde wegen diverser Morde, Überfälle und Vergewaltigungen zum Tode verurteilt. Zwischen 1984 und 1985 verübte er 13 Morde.

Die Gefängnisleitung teilt mit, dass man Ramirez vom Todestrakt in das "Marin General Hospital" überführt habe und dass er am Freitagmorgen im Krankenhaus verstarb.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Tod, Serienmörder, Richard Ramírez
Quelle: abcnews.go.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19 Menschen mit Spitzhacke ermordet: Chinese wird zu Tode verurteilt
Mexiko: Neun fast nackte und blutige Leichen vor Haus zur Schau gestellt
16-Jähriger bei Protesten in Venezuela durch Kopfschuss getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Grünen-Politiker: "Angela Merkel hat die Heuchelei zur Kunstform gemacht"
Drogen-Film "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" wird zu Fernsehserie
Die wahren Klimasünder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?