07.06.13 11:26 Uhr
 407
 

Coburg: In Schlachthof wird Gammelfleisch einfach umetikettiert

Seit Jahren wurde in dem Schlachthof Coburg ungeeignetes Fleisch, das von Kontrolleuren abgelehnt wurde, einfach umetikettiert.

So konnte Gammelfleisch womöglich doch in den Handel gelangen - die Staatsanwaltschaft ermittelt jetzt in dem Fall.

Abgesehen davon, herrschten an dem Schlachthof katastrophale hygienische Bedingungen, wie das TV-Format "quer" nach einer Recherche dort berichtete.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Staatsanwaltschaft, Gammelfleisch, Coburg, Schlachthof
Quelle: www.sueddeutsche.de