07.06.13 11:26 Uhr
 407
 

Coburg: In Schlachthof wird Gammelfleisch einfach umetikettiert

Seit Jahren wurde in dem Schlachthof Coburg ungeeignetes Fleisch, das von Kontrolleuren abgelehnt wurde, einfach umetikettiert.

So konnte Gammelfleisch womöglich doch in den Handel gelangen - die Staatsanwaltschaft ermittelt jetzt in dem Fall.

Abgesehen davon, herrschten an dem Schlachthof katastrophale hygienische Bedingungen, wie das TV-Format "quer" nach einer Recherche dort berichtete.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Staatsanwaltschaft, Gammelfleisch, Coburg, Schlachthof
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet
Höxter: Polizei beendet Geiselnahme und überwältigt Bus-Entführer
EU stoppt Gammelfleisch-Importe aus Brasilien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.06.2013 11:38 Uhr von Bildungsminister
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das Verbraucherschutzministerium wirbt auf seiner Webseite damit, dass man das Fleisch im Laden anhand entsprechender Deklarierungen bis zur Weide zurück verfolgen könnte.

In der gestrigen Ausgabe der WDR Servicezeit wurde dies anhand verschiedener Produkte versucht. Nicht eines der getesteten Fleischprodukte konnte dabei wie versprochen nachvollzogen werden. Entweder es war gar nicht auffindbar im System, oder aber spätestens beim Schlachter war Schluss. Diese jedoch wollten keine Auskünfte geben woher das Fleisch stammte.

Das Ministerium musste letztendlich einräumen, dass es für den einzelnen Verbraucher meist doch nicht möglich sei das Fleisch bis auf die Weide zu verfolgen. Also kann man als solcher Verbraucher nur raten woher es kommt. Und vertrauen kann man den Geschäften ja nun schon lange nicht mehr.

[ nachträglich editiert von Bildungsminister ]
Kommentar ansehen
07.06.2013 17:53 Uhr von Sonny61
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo bitte ist hier die "News"!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln
Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?