07.06.13 11:03 Uhr
 691
 

Hamburg: Kunst oder Geschmacklos - Hartz-IV-Empfänger im Käfig ausgestellt

Eine ungewöhnliche Ausstellung sorgt zurzeit im Hamburger Theater "Kampnagel" für Diskussionsstoff.

Unter dem Motto "Zoo 3000: Occupy Spezies" sind 14 Obdachlose, Asylbewerber, Hartz-IV-Empfänger, Punks sowie Ex-Häftlinge und auch Alleinerziehende zwischen 18.00 und 22.00 Uhr in drei Quadratmeter großen Käfigen ausgestellt.

Auch der Gang auf Toilette erfolgt für die beteiligten Personen in dieser Zeit nur mit einem fahrbaren Käfig. Organisator Simon Steinhauser sagte: "Wir wollen, dass Randgruppen bewusster wahrgenommen werden."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Hamburg, Ausstellung, Kunst, Hartz-IV-Empfänger, Käfig
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.06.2013 11:30 Uhr von Really.Me
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
"Wir wollen, dass Randgruppen bewusster wahrgenommen werden."

Ah ja, die Leute, über die man eh täglich irgendwo was liest.
Wie wäre es, wenn der normale Arbeitnehmer mal etwas mehr Aufmerksamkeit bekommt und man mal auf seine Probleme und Nöte aufmerksam macht.
Kommentar ansehen
07.06.2013 12:00 Uhr von mrpinkk
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Geschmacklose Kunst ;)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kulturelle Bereicherung Teil 1: Den Anus stilvoll reinigen
Freiburg: Mord an Studentin Maria Ladenburger / Illegaler MUFL festgenommen
Der Deutsche würde heute gegen Jesus hetzen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?