07.06.13 11:30 Uhr
 8.872
 

Geld durch Faulenzen: Als "Rasenwächter" 2.500 Euro verdienen fürs Nichtstun

Für die Bundesgartenschau in Hamburg sucht ein Unternehmen einen "Rasenwächter", der nichts anderes zu tun hat, als einem Roboter zuzuschauen, wie er seine Arbeit verrichtet - dieser ungewöhnliche Job wird für einen Monat mit 2.500 Euro vergütet.

Die Stellenanzeige beschreibt die Arbeit als "entspanntesten Ferienjob". Es gäbe nichts weiter zu tun, als vom 15. Juli 2013 an, auf der Internationalen Gartenschau in Hamburg, im Liegestuhl zu faulenzen und dem Mähroboter des Unternehmens bei seinem Treiben zuzusehen.

Der Umgang mit Sonnencreme und Picknickausrüstung wird vorausgesetzt. Der Job ist lediglich für einen Monat zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: George Taylor
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Hamburg, Job, Bezahlung, Nichtstun
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.06.2013 11:56 Uhr von Gnarf456
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Cool, wo kann man sich bewerben?
Kommentar ansehen
07.06.2013 12:02 Uhr von PrinzAufLinse
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@Gnarf456: Auja. Brauchst Du noch einen Assitenten?
Kommentar ansehen
07.06.2013 12:37 Uhr von -canibal-
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
hm...also da regt sich in mir schon ein gewisses Interesse, ich bin ein ausgezeichneter Rasenbeobachter! aber Hamburg ist n´bisschen arg weit weg...abgesehen davon kenne ich (leitende) Angestellte in der Pharma-Industrie, die verdienen im Monat das 4-6 fache und machen ausser - aus dem Fenster schauen, Schwätzchen halten und in der Nase bohren auch nicht viel mehr...ungerechte Welt...
Kommentar ansehen
07.06.2013 12:37 Uhr von -canibal-
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
sorry, doppelt...

[ nachträglich editiert von -canibal- ]
Kommentar ansehen
07.06.2013 13:27 Uhr von chesterfield666
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Setz dich mal irgendwo 8-10 Stunden irgendwo hin und mach gar ... einfach nichts, nur sitzen und aufpassen... nach spätestens drei tagen wünscht du dir deinen Job zurück bei dem du was zu tun hattest
Kommentar ansehen
07.06.2013 13:54 Uhr von jupiter_0815
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Scheiße, bin nicht Qualifiziert. Was ist eine P-i-c-k-n-i-k... hä, ähh " ausrüstung " ? Ist das mehr als eine Flasche Bier?
Aber mal ehrlich, für 2500€ ein Monat, scheißegal wie langweilig.

[ nachträglich editiert von jupiter_0815 ]
Kommentar ansehen
07.06.2013 14:22 Uhr von Gang.de
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ach 2.500€ das sind schon die Anfahrtsgebühren zum Arbeitsplatz von Dirk Niebel
https://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
07.06.2013 16:47 Uhr von George Taylor
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich verstehe das eher so, dass das ein Werbegag von Gardena ist. So nach dem Motto: "Siehste - Du kannst in der Sonne liegen und Nichts tun, während die Gardena-Sachen alles für dich machen".

Im Prinzip wird man daher als Werbemodel gebucht.
Kommentar ansehen
07.06.2013 20:23 Uhr von fraro
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Von wegen "nichtstun". Das ist wieder typisch Bild. Man hat den Roboter zu be- und überwachen!

Es gibt viele Jobs, bei denen was überwacht wird, gerade bei automatischen Anlagen. Arbeiten die dann alle nicht? Klar ist das körperlich nicht sehr anstrengend, aber wenn man stundenlang (ernsthaft) diese Tätigkeit ausübt, ist das schon Arbeit.

Der einzige unnütze Job ist meiner Meinung nach: Journalist bei der Bild ;-)
Kommentar ansehen
07.06.2013 20:36 Uhr von deoroller
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist ein Job für Politiker.
Kommentar ansehen
07.06.2013 22:52 Uhr von Luelli
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Wer einen eigenen Rasen sein eigen nennen darf - und damit meine ich einen richtig gepflegten Rasen und nicht sone Kuhwiese - der weiß, dass dies ein ausgesprochen verantwortungsvoller Job ist.
Kommentar ansehen
08.06.2013 12:56 Uhr von anmen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Kann ich das auch per Webcam tun ?
Kommentar ansehen
09.06.2013 14:50 Uhr von montvache
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hier kann man lesen, wie dumm so manche Kommentierer sind. Diese Arbeit ist jedenfalls anstrengender als manch jemand annimmt.
Und der Lohn mit 2500 EUR für diesen Monat ist nicht gerade für eine Überwachungsarbeit üppig.
Ich kann mir vorstellen, dass diese Arbeit fast so anstrengend ist, wie Autofahren.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?