07.06.13 10:43 Uhr
 2.250
 

Hunderte Quallen vor Mallorca gesichtet

Das Mittelmeer vor der Insel Mallorca wird von Quallen heimgesucht. Eine spanische Meeresforscherin teilte mit, dass auf hoher See Quallenbänke, mit 30 bis 40 Quallen pro Kubikmeter, entdeckt wurden.

Von offizieller Stelle gibt es jedoch noch keine Warnung, da nach Angaben der "Bild"-Zeitung, "Urlauber ausbleiben könnten". Bisher wurden hunderte Quallen an den "Es Trenc"-STrand getrieben. Ob weitere Quallen angespült werden, ist noch unklar. Dies hänge von der Windrichtung und Strömung ab.

Der Leiter des Centrums für Reisemedizin, Prof. Dr. med. Thomas Jelinek, gibt Tipps was zu beachten ist wenn man von einer Qualle erwischt wird : Arzt konsultieren, Ruhe bewahren, restliches Quallengewebe entfernen, Betroffene Stelle mit Essig, Zitronensäure oder Meerwasser abspülen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Madresu
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Mallorca, Strand, Sichtung, Qualle
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.06.2013 10:45 Uhr von Madresu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja anders als in der Bild beschrieben, sind die Quallen NOCH NICHT an den Stränden, lediglich auf hoher See wurden sie gesichtet.. habe mal probiert das ganze etwas neutraler zu schreiben
Kommentar ansehen
07.06.2013 10:52 Uhr von Borgir
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ja, Quallen leben im Meer. Und ja, sie kommen häufig mal in Massen vor. Das passiert jedes Jahr...Aber ein Grund zur Panik besteht ja immer.
Kommentar ansehen
07.06.2013 11:00 Uhr von Hebalo10
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Wie das Nachrichtenportal mallorcainfos.com berichtet, wurden allein am Naturstrand Es Trenc Hunderte Feuerquallen am Strand angeschwemmt und Tausende im Meer gesichtet."

Also dieser Strand ist schon betroffen, etwas anderes steht ja auch nicht in der Quelle.
Kommentar ansehen
07.06.2013 11:05 Uhr von Madresu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt!! Sorry, überlesen, werde es verbessern!
Kommentar ansehen
07.06.2013 11:22 Uhr von Didatus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht jede Qualle ist giftig. Viele Quallen sind auch absolut harmlos und bedarf keinerlei Behandlung, wenn sie berührt.
Kommentar ansehen
07.06.2013 12:07 Uhr von bpd_oliver
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Quallen sind zwar kein schöner Anblick, aber man muss Mallorca-Urlauber, die nur zum Saufen dorthin reisen, nicht als solche bezeichnen. ;)
Kommentar ansehen
07.06.2013 13:54 Uhr von pentam
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Didatus

Doch, Nesselkapseln und Gift haben alle Quallen. Ob es die Nesselfäden durch die menschliche Haut schaffen und ob das Gift für den Menschen gefährlich ist, ist was anderes... ;-)

Aber hast schon recht. Qualle ist nicht gleich Qualle und es gibt einige ziemlich harmlose.
Kommentar ansehen
07.06.2013 16:27 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hunderte?

So viele treiben an manchen Tagen doch schon in einzelnen Hafenbecken herum...
Kommentar ansehen
07.06.2013 20:45 Uhr von fraro
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ist das nicht normal: alle Lebewesen ohne Gehirn machen sich auf den Weg nach Mallorca? Wobei, man soll da auch schön wandern können, aber hilft das den Quallen? ;-)

Die Quelle ist schlimmer wie eine Qualle...
Kommentar ansehen
08.06.2013 10:51 Uhr von mr.boerse
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hatte letztes Jahr in St. Tropez / Frankreich meine erste Begegnung mit ein oder zwei Quallen (wahrs. portugiesische Galeere lt. Arzt).. Dabei wäre ich fast ertrunken! In einer Tiefe wo ich hätte stehen können -.- Der Schmerz ist erstmal nicht das Hauptproblem (das wird an Land ein Problem), sondern der Schock den man sofort nach Kontakt bekommt...dachte erst mir hat ein Hai in den Arm gebissen und meine Hand abgebissen...Schwindel, Disorientierung, Schwäche und kurz vorm zusammenklappen. Wäre es ein bisschen weiter draußen gewesen, glaube ich würde ich das hier jetzt nicht schreiben. Meine Hand und mein Arm sahen später aus wie ein Ballon, wer sowas schon erlebt hat weiß wovon ich spreche.

Sagen möchte ich damit das mein kein unnötiges Risiko eingehen sollte. Klar gibt es verschiedene Arten auch harmlose, aber als Laie schwer zu unterscheiden. Nicht die Qualle bringt einen um, sondern der Schock.

[ nachträglich editiert von mr.boerse ]

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?