07.06.13 10:21 Uhr
 3.303
 

Fußball: FC Bayern München erwägt Tausch von Arjen Robben gegen Luis Suarez

Mit seinem Last-Minute-Siegtreffer im Champions League-Finale des FC Bayern München gegen Borussia Dortmund festigte Arjen Robben seinen Stand im Kader des deutschen Rekordmeisters (ShortNews berichtete) - scheinbar. Die britische "Sun" berichtet nun von einem spektakulären Tauschgeschäft.

Dabei soll Bayern München Arjen Robben zum FC Liverpool ziehen lassen - und im Gegenzug den Uruguayer Luis Suarez erhalten. Neu-Trainer Pep Guardiola bemüht sich seit geraumer Zeit um den Stürmer, der von seinem Bruder Pere Guardiola beraten wird.

Sollte an diesem Spielertausch tatsächlich etwas dran sein, sind die Bayern allerdings nicht konkurrenzlos. Mitbewerber Real Madrid ist ebenfalls eine Option für Suarez. "Es ist schwer, ein Angebot von Real Madrid abzulehnen", hatte der 26-Jährige jüngst gesagt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Sport
Schlagworte: FC Bayern München, Tausch, Arjen Robben, FC Liverpool, Luis Suarez
Quelle: www.fussballeuropa.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.06.2013 10:31 Uhr von Borgir
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Da hat sich die Sun was einfallen lassen. Na ja, man muss ja Zeitungen verkaufen.
Kommentar ansehen
07.06.2013 12:13 Uhr von sub__zero
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nichts gegen solche Spekulationen, aber auf Dauer nervt es nur (ist nicht an den Newser gerichtet).
Man könnte meinen, dass die Hälfte der Top-Clubs mit bis zu auf 10 Positionen geänderten Teams in die neue Saison gehen, außer Bayern...die wollen wohl 24 neue Spieler...
Kommentar ansehen
07.06.2013 12:25 Uhr von ghostinside
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Schwachsinnsgerücht Nummer 100. Und die Transferperiode geht noch bis August...
Kommentar ansehen
07.06.2013 13:18 Uhr von mrshumway
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
In anderen aktuellen Interviews äußert sich Robben, dass es keinen Grund und keinen Plan zum gehen gibt. Diese Aussage machte er, damit keine Spekulationen aufkommen. Weiterhin hat er auch beim FCB einen Vertrag bis 2015.

Sommerloch.
Kommentar ansehen
07.06.2013 19:06 Uhr von Lornsen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
wer da kommt oder gehen muß, entscheidet der neue Trainer.
Kommentar ansehen
08.06.2013 01:40 Uhr von fallobst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hab ich vor paar tagen auch in der sun gelesen. mir persönlich wäre robben egal, aber das ist so eine dreiste, erfundene lüge, dass das unter keinen hut mehr passt.

der suarez-spast kann noch so gut sein, aber der ist eine tickende zeitbombe. so einen psycho holt sich bayern sicherlich nicht ins team, selbst wenn gordi sich das wünschen würde. aus ähnlichen gründen wurde auch neymar vom vorstand abgelehnt. toll spielen ist eines, aber immer wieder scheiße bauen und für 10+ spiele gesperrt werden ist was anderes. der beste spieler der welt nutzt einem verein nichts, wenn er nicht im richtigen moment, im richtigen spiel mental da ist und sich zusammen reißen kann, anstatt den gegner zu beißen oder so einen mist. ribbe ist ja zum beispiel so ein fall, der die grenze ständig tangiert, aber suarez ist nochmal tausend mal schlimmer.
Kommentar ansehen
08.06.2013 01:45 Uhr von fallobst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ lornsen:
falsch, dass entscheidet noch immer der vorstand der bayern und das wird sich auch bei gordi nicht ändern, wieso denn auch. der trainer ist dafür da, die vorhandenen spieler zu trainieren und aufzustellen, aber er ist nicht der chef des vereins. wieso denn auch? manche leute haben vielleicht naive ansichten...

[ nachträglich editiert von fallobst ]

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?