07.06.13 07:31 Uhr
 93
 

Griechenland: Arbeitslosenquote auf Rekordhoch

In Griechenland verlieren jeden Tag bis zu 1.000 Menschen ihre Arbeit. Mit einer Rekord-Arbeitslosenquote von 26,8 Prozent überflügelt das Land den EU-Durchschnitt um mehr als das Doppelte. Die Zahlen beunruhigen, zeigen sie doch, dass im sechsten Jahr der Rezession keine Besserung in Sicht ist.

Seit 2009 habe sich die Zahl auf rund 1,3 Millionen verdreifacht. Somit sind mehr Leute arbeitslos als zum Beispiel im EU-Land Zypern leben. Seither gehörten Obdachlose zum Alltagsbild der Hauptstadt. Sechs von zehn Obdachlosen seien erst in den vergangenen zwei Jahren auf der Straße gelandet.

Das Volk leidet unter den harten Sparauflagen des IWF und der EU stark. Rentner müssen Kürzungen von 4,8 Milliarden Euro hinnehmen und verlieren somit im Durchschnitt 2.000 Euro im Jahr. Arbeitnehmer bekommen bei Entlassungen weniger Abfindung und auch am Gesundheits- und Sozialwesen wird gespart.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tamerlan
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Griechenland, Rekordhoch, Arbeitslosenquote
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?