06.06.13 18:25 Uhr
 1.486
 

Atemberaubende Fotografien: Als die Alliierten am D-Day in der Normandie landeten

Kriegsfotograf Robert Capa war am 6. Juni 1944, also dem D-Day, dabei, als die Alliierten Truppen am "Omaha Beach" in der Normandie landeten.

Davon schoss der Fotograf insgesamt vier Rollen Film, ganze 106 Bilder. Leider kam es später zu einem Fehler, wobei drei Rollen und ein Teil der vierten zerstört wurden.

Lediglich elf Bilder überlebten und legen ein beeindruckendes Zeugnis der damaligen Geschehnisse ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Foto, Krieg, Normandie, Omaha Beach
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2013 23:24 Uhr von Umbrella1976
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Den Soldaten war es in dem Moment bestimmt auch lieber mit einem Fotografen Bekanntschaft zu machen der 4 Rollen Fotos schiesst als mit einem MG 42 mit Rollenverschluss....
Kommentar ansehen
06.06.2014 11:34 Uhr von Pantherfight
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr sehr beeindruckend wie 5 Länder sich zusammen tun mussten, damit eines besiegt werden kann...

Ist Geschichte und alt. Weg damit.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?