06.06.13 18:06 Uhr
 1.421
 

Türkei: "Lady in Red" wird zur Protest-Ikone

Das Bild einer jungen Frau im roten Kleid, die von der Polizei während der Proteste in der Türkei mit Tränengas besprüht wird, verbreite sich im Internet rasend schnell.

Die mysteriöse "Lady in Red" wird so zur Ikone der Proteste. Der Name der jungen Frau ist Ceyda und sie ist zum Symbol der Rebellion geworden.

Die Proteste der meist jungen Menschen begannen mit dem Kampf um einen Park in Istanbul und ist mittlerweile zu einem großen Protest gegen die Regierung Erdogan geworden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Protest, Ikone, Lady in Red
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären
Donald Trump macht Ex-Wrestling-Chefin Linda McMahon zu Ministerin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2013 18:54 Uhr von kr3
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
Haberal ist halt ein bisl dumm.
Er hats auch schon schwer genug weil ihm nun mal aufgezeigt wird, dass in der Türkei nicht alles Friede, Freude, Haselnusskuchen ist...
Da kann er den Osmanen-Hitler Erdogan vergöttern wie er will, der hat bald trotzdem ausgedient. :-)
Kommentar ansehen
07.06.2013 00:12 Uhr von free4gaza
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Was viele nicht wissen, hinter der Demonstration stecken, Geheimagenten, Terror unterstützer wie Syrien,USA, Israel, und einige EU Kollegen..
Wir wissen ja, das PKK Problem wurde vorkurzem beigelegt,
ein neues Problem musste her, damit die Türkei wirtschaftlich nicht steil nach oben explodieren .,
Kommentar ansehen
07.06.2013 02:01 Uhr von ms1889
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
sieht so aus als ob chris de burgs song nix damit zutun hat.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Immer mehr Passagiere drehen an Bord durch
London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?