06.06.13 15:52 Uhr
 1.643
 

"Mieten kaufen wohnen": Bekannter TV-Makler Marcel Remus stand abermals vor Gericht

Er ist einer der Hauptdarsteller der TV-Soap "Mieten kaufen wohnen": Die Rede ist von Marcel Remus, Immobilienmakler auf Mallorca.

Für diesen ging jetzt ein mehrere Jahre dauernder Prozess gegen seine frühere Chefin zu Ende. Und das mit Happy End. In diesem Verfahren (AZ: 0478 00000 04 1296 10) ging um eine noch ausstehende Provision, deren Zahlung seine Ex-Chefin verweigerte.

Jetzt der Sieg vor Gericht: Seine frühere Arbeitgeberin muss ihm rund 33.000 Euro zahlen.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Gericht, Makler, Mieten kaufen wohnen, Marcel Remus
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.06.2013 01:15 Uhr von Mallorcapresse
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Marcel Remus hat wohl da etwas Glück gehabt! Warten wir mal den nächsten Prozess ab wegen der geklauten Daten bei seiner Ex-Chefin. Was vor allem interessant scheint, das ist seine Ankündigung, zumindest einen größeren Teil des Geldes für eine Foundation zu spenden. Nach unseren Recherchen ist bislang kein Geld bei der Elton John Stiftung eingegangen.
Er "verarscht" doch alle! Oder glaubt er selber mittlerweile, was er da sagt und tut?
Kommentar ansehen
18.12.2013 20:35 Uhr von Mucgirl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mallorcapresse
Dein Beitrag ist interessant. Das mit der Stiftung war mir nicht bekannt.
Habe gelesen Herr Remus hört bei mieten, kaufen, wohnen auf. Das ist für mich eine sehr gute Nachricht, weil er in dieser Fake-Sendung nicht mal halbwegs glaubwürdig ´rüber kam. Das mochte ich nie.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?