06.06.13 12:48 Uhr
 3.283
 

USA: Marathon-Läuferin merkt nicht, dass sie hochschwanger ist und gebärt Kind

Eine amerikanische Marathon-Läuferin hat ihre unerträgliche Schmerzen auf eine anstrengende Trainingseinheit geschoben, doch der Grund war ein ganz anderer.

Die 33-Jährige war hochschwanger und brachte einen Tag nach ihrem Marathonlauf ein Kind zur Welt.

Die Frau hat mit ihrem Mann bereits zwei Kinder.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Kind, Geburt, Marathon
Quelle: www.telegraph.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2013 13:09 Uhr von tutnix
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
ist die frau ignorant oder einfach nur unfassbar dumm? nach 2 kindern sollte man eigentlich die anzeichen einer schwangerschaft kennen.
Kommentar ansehen
06.06.2013 13:28 Uhr von Hebalo10
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Weil es nicht so einfach ist: "...und gebiert Kind".

Präsens, Indikativ, 3.Fall. Glaube ich!
Kommentar ansehen
06.06.2013 13:30 Uhr von Rex8
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
ich würde gern ein Bild der Frau sehen wie sie Kurz vorm Marathon ausgesehen hat.... mann muss doch merken das mann wochenlang bis Monate für einen Marathon trainiert und 11-15 kg zunimmt statt abbaut. naja, die Amis halt :-)
Kommentar ansehen
06.06.2013 13:51 Uhr von Gernot_Geyl
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
Wer weiß, wie viele Kinder noch während des Marathon-Laufs aus ihr unbemerkt herausgefallen sind..
Kommentar ansehen
06.06.2013 14:40 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Rex8

Aber sie hat kein Gewicht zugenommen, steht eindeutig in der Quelle. Außerdem hatte ihr Mann eine Vasektomie. Da denkt man an anderes und nicht an eine Schwangerschaft, besonders wenn es sonst keine Anzeichen gibt. Leider schweigt sich die Quelle darüber aus was mit der Periode war.


@Mozzer
Wenn du versuchst Quellen zu übersetzen, dann mach es richtig oder garnicht.

Sie hatte die Schmerzen nach einer Trainingseinheit für den Marathonlauf das Kind zur Welt. Der Marathonlauf wäre erst noch.
Kommentar ansehen
06.06.2013 15:00 Uhr von x5c0d3
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Mit ihrem Mann hat sie bereits zwei Kinder.... was denn? Gebraten? Geköpft? Angespuckt?

Okay okay.. Sie hat also mit ihrem Mann zwei Kinder.. und wieviele Kinder hat sie von anderen Männern? ;D

Der letzte Satz ist echt der Hammer. :)
Kommentar ansehen
06.06.2013 15:26 Uhr von Rex8
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Dracultepes,
soweit verständlich!!! aber donnoch wächst ein Kind im Bauch und das Baby nimmt auch an Gewicht zu, somit muss die Frau auch an gewicht zugenommen haben. Es sei denn sie war vorher übergewichtig und hat durchs Training viel Kg verloren. und nicht gemerkt das etwas in ihr wächst. aber ein Bauch muss schon zu sehen gewesen sein, bzw. Tritte muss man doch gespürt haben?!
Kommentar ansehen
06.06.2013 16:45 Uhr von keakzzz
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Außerdem hatte ihr Mann eine Vasektomie."

1. an der Stelle der Frau würde ich mich dann tatsächlich auch wundern.
2. an der Stelle des Mannes aber noch mehr.
Kommentar ansehen
06.06.2013 19:56 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die ist wahrscheinlich so durchtrainiert, sehnig und voller Bauchmuskeln, das da ein Schwangerschaftsbauch gar keine Chance hat! Und wenn doch, dann wird der wegtrainiert!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-Falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?