06.06.13 12:10 Uhr
 182
 

Anti-Vergewaltigungskampf in Indien: Schaufensterpuppen in Dessous werden verboten

Um die vielen Vergewaltigungen in Indien einzudämmen, sollen im Land aufreizende Schaufensterpuppen in Dessous verboten werden.

Der Statdrat Ritu Tawde aus Mumbai erklärte die Maßnahme damit, dass diese Puppen Frauen erniedrigen und Männer zu sexuellen Übergriffen animieren.

Kritiker sehen in der Maßnahme jedoch keinen Sinn, schließlich könne man halbnackte Frauen und Pornografie überall in unserer Gesellschaft konsumieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kampf, Vergewaltigung, Verbot, Dessous, Schaufensterpuppe
Quelle: news.msn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe
Bundesregierung will mit Passentzug gegen Genitalverstümmelung vorgehen
Bayern beschließt nach 16-stündiger Debatte kontroverses Integrationsgesetz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?