06.06.13 11:54 Uhr
 1.700
 

Nichts für Autofans: 90 Jahre alter Bugatti wird auf Rennstrecke geschrottet

Bei einem Autospektakel in Großbritannien entstanden jetzt Bilder, bei denen Autofans das Herz bluten wird.

Hier war einer der Teilnehmer mit seinem fast 90 Jahre alten Bugatti gerade auf der Jagd nach einem Rundenrekord, als er die Kontrolle über den wertvollen Oldtimer verlor.

Am Ende war der edle Bugatti T13 von 1924 Schrott und der Fahrer um ein paar Schrammen reicher.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Unfall, Oldtimer, Bugatti, Rennstrecke
Quelle: www.thesun.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach "Leistungsüberprüfung": Tesla kündigt Hunderten Mitarbeitern
"Tempo 30": Erste Stadt testet generelles Tempolimit
Koenigsegg Agera RS bricht Bugatti-Rekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2013 12:48 Uhr von FrankCostello
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist das der 20 Millionen Bug. gewesen ?
Kommentar ansehen
06.06.2013 14:08 Uhr von ksros
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Und die jenigen, die jetzt unter Heulkrämpfen leiden, versetze ich jetzt den Todesstoss ;)

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
06.06.2013 16:06 Uhr von Missoni-n
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Also der Typ mit dem Porsche, der hat doch echt einen Dachschaden und zwar einen gewaltigen.
Scheinbar verdienen die Künstler in Europa zu viel Geld, das die so einfach einen Porsche in der Schrottpresse vernichten können.
Also wenn so ein Künstler meint, das er zu viel Geld hat, ich nehme den sein Geld gerne an.
Kommentar ansehen
06.06.2013 21:45 Uhr von AdiSimpson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ksors

wieso ? der porsche als BIGBLOCK
Kommentar ansehen
06.06.2013 23:05 Uhr von AdiSimpson
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@franz.g

hast es toll bei den kommentaren abgelsen.
porsche kauft ihre erlkönige immer in österreich bei einem händler...

fast vergessen...du opfa
Kommentar ansehen
06.06.2013 23:16 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und?

Früher gabs solche Abflüge bei einem Rennen häufiger.

Die wurden dann über Nacht in der Garage gerichtet und am nächsten Rennen waren sie meistens wieder einsatzfähig.

Jetzt ist höchstens das Problem, das fast alle verstorben sind, die so nen Renner auf die schnelle wieder aufbauen könnten.
Kommentar ansehen
08.06.2013 22:12 Uhr von AdiSimpson
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"...die werden immer verschrottet, egal welcher hersteller" sagt er nicht

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?