06.06.13 11:46 Uhr
 512
 

"Zum Abschuss freigegeben": Uli Hoeneß erhält Morddrohungen

Der Präsident des Fußballclubs FC Bayern München ist in eine Steueraffäre verwickelt und erhielt nun eine Morddrohung.

In dem Brief heißt es, Hoeneß sei "allerorten zum Abschuss freigegeben" und der anonyme Schreiber legte noch zwei gekreuzte Patronen bei, die für den Bayern-Boss bestimmt seien.

Die Polizei hat in der Angelegenheit Ermittlungen aufgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Uli Hoeneß, Morddrohung, Abschuss, Steueraffäre
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ribery zieht mit Uli Hoeneß gleich
Fußball: Uli Hoeneß findet Kritik an Pep Guardiola "beschissen"
Uli Hoeneß: "Ex-VW-Chef Martin Winterkorn soll Bleiben"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2013 11:50 Uhr von NoPq
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn die Patronen für Hoeneß bestimmt gewesen wären, hätte ich sie ihm nicht unbedingt per Post geschickt ^^

Naja, irgendein lächerlicher "Wutbürger" halt.
Kommentar ansehen
06.06.2013 12:06 Uhr von baddrig
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Soll er sich dann mit den Patronen selbst erschießen oder kommt der Schütze zuvor zum abholen beim Wurscht-Uli vorbei?
Kommentar ansehen
06.06.2013 12:42 Uhr von Atze2
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
die gleiche verdammte Vor-Verurteilung wie bei Kachelmann, Zschäpe und Andreas Türk.

Manche Vollspasten sollten mal lernen das Gerichtsurteil abzuwarten.
Kommentar ansehen
07.06.2013 02:41 Uhr von fraro
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Atze2

wieso "die gleiche Vor-Verurteilung wie bei..."??

Hoeneß hat sich SELBST angezeigt! Sowas macht man normalerweise doch nur, wenn man was ausgefressen hat.
Dann ist es egal, ob ein Richter oder SN-User um seine Meinung gefragt wird!

Was soll ein Gerichtsurteil ändern? Etwa: "Nein Herr Hoeneß, Sie haben eine Falschaussage getätigt und sind deshalb frei"?

Wenn Hoeneß sich selbst anzeigt, obwohl er unschuldig ist, gehört er nicht in den Knast, sondern in die Irrenanstalt.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ribery zieht mit Uli Hoeneß gleich
Fußball: Uli Hoeneß findet Kritik an Pep Guardiola "beschissen"
Uli Hoeneß: "Ex-VW-Chef Martin Winterkorn soll Bleiben"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?