06.06.13 09:45 Uhr
 1.657
 

Neue Studie: Das Leben auf der Erde stammt eigentlich aus dem All

Zwar ist die Theorie, dass das Leben auf der Erde in Wahrheit aus dem All stammt, nicht neu. Doch eine jetzt erstellte, kanadische Studie kommt ebenfalls sicher zu dieser Überzeugung.

Die Wissenschaftler Nir Goldman und Isaac Tamblyn vom University of Ontario Institute of Technology kommen zu dem Schluss, dass es eishaltige Kometen waren, welche Grundbausteine von Proteinen und Nukleinbasen von DNA und RNA zur Erde beförderten.

Die jetzt erstellte Studie simulierte die Vorgänge im Inneren von Kometen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Leben, Erde, All
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2013 09:56 Uhr von saber_
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
1. quelle
2. die erde befindet sich eigentlich im all...
Kommentar ansehen
06.06.2013 09:59 Uhr von ksros
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn sich die Erde etwas neben dem All befinden würde, würde ich jetzt staunen.
Kommentar ansehen
06.06.2013 10:14 Uhr von mort76
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
ksros und saber,
das All ist der Bereich außerhalb unserer bzw. jeder anderen Athmosphäre bzw. bei Planeten etc. der Raum ab 100 km oberhalb einer Planetenoberfläche, wenn der Planet keine Athmosphäre hat.

Nur, weil die Erde sich im Weltall befindet, heißt das nicht, daß sich alles darauf "im All" befindet.
Wenn man also sagt, das Leben wäre aus dem All auf die Erde gekommen, so ist das wissenschaftlich vollkommen korrekt ausgedrückt.
Kommentar ansehen
06.06.2013 10:22 Uhr von Lucianus
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Daran ist absolut gar nichts neu .... nur weil jetzt noch zwei Menschen zu dem selben Schluss kamen wie schon dutzende vor ihnen ist das ne News? ...
Hey die Erde dreht sich um die Sonne !
Ich will jetzt ne News!

Können wir diese Quelle nicht einfach verbieten?

[ nachträglich editiert von Lucianus ]
Kommentar ansehen
06.06.2013 11:08 Uhr von BA1234
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wo soll es auch sonst herkommen??? Aus einer anderen Dimension????? Natürlich kommt es aus dem All
Kommentar ansehen
06.06.2013 11:23 Uhr von mayan999
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
wie kamen die grundbausteine auf die eishaltigen kometen ??
Kommentar ansehen
06.06.2013 11:34 Uhr von Azureon
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Ich bin dringend für einen Paragraphen im Strafgesetzbuch, der das verbreiten von Bullshit unter Strafe stellt.... -.-
Kommentar ansehen
06.06.2013 12:19 Uhr von Lornsen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
WIR sind sind die Alien.
Kommentar ansehen
06.06.2013 12:38 Uhr von -canibal-
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@mayan999...genau! Das ist doch die Frage aller Fragen, eine sehr philosophische, die nach dem Anfang sucht. Woher stammt das alles?? Wo ist die Quelle?? Woher stammen diese Nukleide, Proteine und was weiss ich nicht alles?? Dass die Erde irgendwann "geimpft" wurde mit einem "lebentragenden" Brocken könnte man sich durchaus vorstellen, nur woher kommt dieser Brocken und wie und wo sind diese Bausteine auf/in ihm entsanden?? Aber Bausteine allein reichen noch nicht, damit etwas "lebt" muss es den Funken erhalten, es muss beseelt sein...ohne das, was wir "Seele" oder "Geist" nennen, wäre unser Körper nur totes Frleisch...
das sind schon Fragen...
Kommentar ansehen
06.06.2013 16:19 Uhr von Jason31
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@-canibal-

Das ist sogar fast schon geklärt, so hat man z.B. Zucker im All gefunden: http://www.tagesspiegel.de/...
Vereinfacht gesagt führt die harte Strahlung einiger Sterne, um die "Wolken" von Elemente - welche organische Stoffe bilden können - herum kreisen dazu, dass die Stoffe sich durch die Bestrahlung entsprechend verbinden und Molekühle bilden.
Gemäß der klassisches "Ursuppe-Lehre" geschah dies hier ja auf der Erde durch Sonnenstrahlung und/oder Blitz-Endladungen, allerdings gibt es auch spektische Stimmen, die das als nicht ausreichend ansehen zur bildung ausreichend komplexer Molekühle in notwenigen Mengen.

Ein "Schöpfer" wie Deine Aussage suggeriert, ist hier jedoch noch immer weit und breit nicht zu finden.

[ nachträglich editiert von Jason31 ]
Kommentar ansehen
06.06.2013 17:22 Uhr von Biblio
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Hrm, hier sind wieder eine Menge Leute unterwegs, die zwar gute fragen stellen, die korrekten antworten darauf aber sicherlich mit Worten wie lächerlich, Blasphemie, Irrsinn, usw. Abtun. Ich gehe mal davon aus, dass kein echtes interesse besteht, zu wissen, was denn nun wirklich geschehen ist. Klar welcher SIM will das schon ...
Kommentar ansehen
06.06.2013 17:42 Uhr von -canibal-
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Jason31....janun...am Ende bleibt die Frage nach dem Schöpfer...wer hat den Schöpfer geschöpft?? ;)
Ich persönlich glaube nicht daran, dass es einen "Schöpfer" als getrennte Institituton irgndwo im Zentrum des Universums gibt. Aber das ist ein anderes Thema...
Kommentar ansehen
06.06.2013 18:54 Uhr von Jason31
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@-canibal-

Die Frage kann ich Dir nicht beantworten. Da sich das Problem stellt was Du eben schon beschrieben hast. Ich halte diese "Annahme" auch nur für irrwitzigen Aberglaue.
Für mich ist die Frage als solche nicht einmal weltbewegend: Es gibt keinen "Schöpfer" -> Gut, Thema erledigt. Es gibt einen "Schöpfer" -> Schön: Wo kommt der her, was hat er zwischenzeitlich so gemacht und warum "Schöpft" er. Hat also nichts mit "Glauben" zu tun, sondern einfach nur Erkenntnis.
Viel interessanter, als die Frage warum in einem nunmal existentem Universum organisches Leben entstand, ist doch: Wie entstand das Universum, warum ist es? Wo ist es? Unser Verstand sagt wenn wir "innen" sind, muss es doch ein "außen" geben - ist diese evolutionär geprägte Weltanschauung darauf überhaupt übertragbar?

Religion hingegen, sage ich da oft bewusst provokant, ist die Art von Moral die für Kleingeister gemacht ist, damit auch sie sie begreifen. Sag das nur keinem Streng gläubigen, er wird dann schnell zornig, und verteidigt dann mit aller Kraft das, was er Glaube nennt, für das er aber nicht mehr als das Wort anderer - die er nicht einmal kennt - als Beleg für seine akzeptierte Vorstellung hat.

Aber ja, ist ein anderes Thema...

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?