06.06.13 10:17 Uhr
 1.520
 

Austritt aus der EU? - Zahl der EU-Skeptiker nimmt zu

Auch wenn die Deutschen der Meinung sind, dass Deutschland innerhalb der EU einflussreich ist, nimmt die Zahl der Skeptiker zu.

Es würden bei einer Volksbefragung ein Drittel der befragten Deutschen für den Austritt Deutschlands aus der EU stimmen. 49 Prozent der deutschen Bevölkerung sieht das Schicksal der EU pessimistisch.

41 Prozent der deutschen Bürger hingegen sehen die weitere Entwicklung der EU optimistisch. So laut einer repräsentativen Umfrage des YouGov-Instituts.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Umfrage, Zahl, Austritt, Skeptiker
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vereinte Nationen kritisieren Deutschland wegen Rassismus
FDP-Chef Christian Lindner: Einreiseverbot für türkische Regierungsmitglieder
USA: Eigene Behörde soll sich um Opfer von kriminellen Migranten kümmern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2013 11:47 Uhr von ThomasHambrecht
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Die Leute interessieren sich nur für sich selbst. Wenn man dann das tägliche Debakel hört, ist natürlich die EU an allem Schuld.
Wir hätten das Chaos auch ohne EU, da die Finanzhaie und Wirtschaftsheuschrecken längst global handeln.
Kommentar ansehen
06.06.2013 11:56 Uhr von SN_Spitfire
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Das Grundprinzip der EU find ich gar nicht mal soo schlecht.
Die Problematik dahinter steckt bei den Finanzen.

Bevor wieder jeder Staat sein eigenes Süppchen kocht, bin ich für die Aufspaltung des Euros in Nord und Süd.

Dass Deutschland aber immer eine Sonderrolle spielen wird, zeigt ja schon die handhabe mit der Geschwindigkeitsbegrenzung.
Kommentar ansehen
06.06.2013 13:06 Uhr von