06.06.13 10:17 Uhr
 1.518
 

Austritt aus der EU? - Zahl der EU-Skeptiker nimmt zu

Auch wenn die Deutschen der Meinung sind, dass Deutschland innerhalb der EU einflussreich ist, nimmt die Zahl der Skeptiker zu.

Es würden bei einer Volksbefragung ein Drittel der befragten Deutschen für den Austritt Deutschlands aus der EU stimmen. 49 Prozent der deutschen Bevölkerung sieht das Schicksal der EU pessimistisch.

41 Prozent der deutschen Bürger hingegen sehen die weitere Entwicklung der EU optimistisch. So laut einer repräsentativen Umfrage des YouGov-Instituts.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Umfrage, Zahl, Austritt, Skeptiker
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären
Donald Trump macht Ex-Wrestling-Chefin Linda McMahon zu Ministerin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2013 11:47 Uhr von ThomasHambrecht
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Die Leute interessieren sich nur für sich selbst. Wenn man dann das tägliche Debakel hört, ist natürlich die EU an allem Schuld.
Wir hätten das Chaos auch ohne EU, da die Finanzhaie und Wirtschaftsheuschrecken längst global handeln.
Kommentar ansehen
06.06.2013 11:56 Uhr von SN_Spitfire
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Das Grundprinzip der EU find ich gar nicht mal soo schlecht.
Die Problematik dahinter steckt bei den Finanzen.

Bevor wieder jeder Staat sein eigenes Süppchen kocht, bin ich für die Aufspaltung des Euros in Nord und Süd.

Dass Deutschland aber immer eine Sonderrolle spielen wird, zeigt ja schon die handhabe mit der Geschwindigkeitsbegrenzung.
Kommentar ansehen
06.06.2013 13:06 Uhr von OldWurzelsepp
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
ACHTUNG: Ist mal wieder die deutsch-TÜRKISCHE Propaganda Seite. Sollte nicht beachtet werden, die produzieren EU Katastrophenmeldungen am laufenden Band. Nicht weil sie wahr sind, sondern weil die EU die Türkei nicht mitmachen lassen will.

Ist vermutlich von der türkischen Regierung kontrolliert. Lest unbedingt mal, wie dort über die derzeitigen türkischen Ausschreitungen und Polizeibrutalität berichtet wird. Dort ist es nur eine Schritt zur Demokratie der Mittelschicht, die es nur dank Erdogan gibt:

http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/...
Kommentar ansehen
06.06.2013 13:23 Uhr von peritrast
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ständig wird das wunderbare, bunte Europa mit dem überfetteten Moloch "Brüssel-Europa" und Herrn Schultzens Parlament verwechselt.

Für unseren wunderschönen Kontinent mit allen seinen Freiheiten müssten eigentlich alle sein. Wer möchte nicht reisen oder spanischen Wein in Deutschland oder gar in Schweden trinken ?

Total im Gegensatz dazu ist das Brüsseler Kommissariat: Demokratisch nicht legitimiert, spielt es den auf West gedrehten Comecon-Nachfolger mit schlimmsten Folgen. Dagegen bin sogar ich als Europageniesser.
Kommentar ansehen
06.06.2013 20:23 Uhr von Flubi
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die ganze Krise war doch absolut vorhersehbar.
Praktisch alle Staaten sind stark verschuldet und zu allem Übel muss man dan auch noch für die Zockereien einiger Bankster auch noch mit bezahlen.
Tja selbst Schuld wenn man private Banken überhaupt zulässt.
Schaut euch Amerika an unfassbare 16 Billionen Schulden.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Einige Showrunner verbieten Vergewaltigungsszenen in Serien
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?