05.06.13 22:07 Uhr
 779
 

Spanien: Kleinstadt Brunete sendet Hundekot per Post an faule Hundehalter

Mit einer drastischen Kampagne wehrt sich die spanische Gemeinde Brunete gegen die Nachlässigkeit vieler Hundehalter, die die Häufchen ihrer Haustiere einfach liegen ließen. Eine Woche lang stellte eine Gassi-Patrouille von 20 Freiwilligen die Namen der Hundebesitzer und/oder den Namen/die Rasse des Hundes fest.

Über die städtische Datenbank wurde dann der nachlässige Hundebesitzer ermittelt. Nach dem Auflesen von 147 stinkigen Kothäufchen wurden diese in Kartons verpackt und den einzelnen Hundehaltern zugestellt.

Mit dem Aufkleber "Fundbüro" versehen kamen die Kuriersendungen dann bei den betreffenden Hundehaltern an. Drei Monate nach dieser Aktion registrierten die Stadtväter von Brunete einen Rückgang der Häufchen um 70 Prozent. Überdies erhielt diese von einer PR-Firma entwickelte Aktion einen Award.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Spanien, Stadt, Post, Hundekot
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
München: Polizei muss kaputt gemachten Joint erstatten
Niederländische Polizei schickt Anti-Drohnen-Adler in Rente

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.06.2013 22:17 Uhr von montolui
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
...ich wuerde die DNA jedes Hundes archivieren. Dadurch kann man ohne Aufpasser, aufgrund einer Analyse des Hundehaufens den jeweiligen Eigentuemer ermitteln und bestrafen...
Kommentar ansehen
05.06.2013 22:33 Uhr von muhkuh27
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ja zum Glück sind DNA-Analysen ja kostenlos. Da kann man das ja machen..
Kommentar ansehen
06.06.2013 00:26 Uhr von umb17
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
....aber die Idee ist gut.
Kommentar ansehen
06.06.2013 13:14 Uhr von sevenofnine1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
äh.. Hundehalter unterhalten sich auch miteinander. so nach der Art ... Du? Die Säcke von der Stadt haben mir doch glatt einen 3 Wochen alten Hundehaufen zugeschickt. Ein Paket dieser Art schreckt so auf einen Schlag gerne mal 10 weitere Hundehalter ab.
Kommentar ansehen
10.06.2013 07:14 Uhr von visnoctis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
verdächtiges paket ungeöffnet wegwerfen, damit die Stadt es wieder entsorgen muß, scheiß drauf

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsidialamt stellt Außenminister bloß: Keine Gespräche mit Nordkorea
Harvey Weinstein dementiert Salma Hayek sexuell bedrängt zu haben
Niki-Airlines-Insolvenz: Notfallplan für 10.000 gestrandete Kunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?