05.06.13 20:08 Uhr
 118
 

Stuttgart: Im Haus der Geschichte findet erste große RAF-Ausstellung statt

Das Haus der Geschichte in Stuttgart zeigt in einer Ausstellung, die am 14. Juni startet, die "deutschlandweit erste große historische RAF-Ausstellung".

Die Rote Armee Fraktion erschoss 1977 den Generalbundesanwalt Siegfried Buback von einer Suzuki aus. Diese Maschine ist ein Teil der Ausstellung. "Die RAF ist noch nicht Geschichte, weil bis heute nur einige wenige wissen, wer auf dem Motorrad saß", sagte Ausstellungsleiterin Paula Lutum-Lenger.

Eigentlich wollte man auch den zerfetzten Mercedes 500 SE, in dem Alfred Herrhausen durch eine Bombe der Terroristen 1989 starb, ausstellen, doch das Wrack wurde inzwischen verschrottet. Bis 23. Februar 2014 sind an die 200 Exponate zu sehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Stuttgart, Geschichte, RAF
Quelle: www.mopo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Künstler muss wegen Liegestütze auf Kirchenaltar Geldstrafe zahlen
Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich
In Zeiten populistischer Unflat auf der Suche nach dem zivilisierten Gentleman

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einstimmiger Bundestagsbeschluss: Cannabis gibt es nun auf Rezept
Sagte Nostradamus Donald Trump voraus?
Leben von Playboy Rolf Eden soll als Serie verfilmt werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?