05.06.13 19:55 Uhr
 571
 

Essen: 36-Jähriger verjagte Rentner und missbrauchte Elfjährigen dann selbst - Haft

Vor dem Essener Landgericht musste sich ein 36-jähriger Dortmunder wegen Missbrauchs an einem elf Jahre alten Jungen verantworten.

Als der elfjährige Junge im Gelsenkirchener Spaßbad auf die Toilette musste, wurde er zuerst von einem mittlerweile zu sechs Monaten Haft verurteilten 66-jährigen Senior unsittlich berührt. Daraufhin kam ein 36-jähriger Dortmunder dazu, woraufhin der Senior flüchtete.

Der Dortmunder nutzte die Situation aus und verging sich an dem Jungen. Die Richterin Luise Nünning lehnte eine Bewährungsstrafe mit den Worten "bei so einer Tat ist keine Bewährung mehr möglich" ab. Der Täter wurde zu zwei Jahren und drei Monaten Haft verurteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Essen, Rentner, Bad, Kindesmissbrauch, Klo
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht
Köln: Anklage gegen syrischen Flüchtling wegen Terrorverdachts