05.06.13 19:15 Uhr
 115
 

Zweiter Patientenkongress Depression findet am 1. September in Leipzig statt

Zum zweiten Mal veranstaltet die Stiftung Deutsche Depressionshilfe gemeinsam mit dem Deutschen Bündnis gegen Depression und der Deutschen DepressionsLiga einen Kongress zum Thema Depressionen. Die Veranstalter rechnen mit bis zu 1.500 Teilnehmern.

Der Kongress soll für Mediziner, Betroffene, Angehörige und Interessierte sein und über die Volkskrankheit informieren. Mittlerweile leiden in Deutschland mehr als vier Millionen Menschen an einer behandlungsbedürftigen Depression.

Bei der Mehrzahl der jährlich 10.000 durchgeführten und 150.000 versuchten Selbstmorde sind Depressionen Grund für diese Taten. Prof. Ulrich Hegerl, Leiter der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Universitätsklinikum Leipzig, erklärte, dass Depressionen mehr Akzeptanz in der Gesellschaft haben müsse.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Leipzig, Patient, September, Depression, Kongress
Quelle: www.l-iz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016
Sterilisation: Vasektomie - Die Verhütung für Männer
Greenpeace-Test: Mindesthaltbarkeit bei Lebensmittel weit überschreitbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.06.2013 19:21 Uhr von montolui
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
...es geht aber keiner hin, weil sie wegen ihrer Depressionen das Haus nicht verlassen..

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen rücken wieder vor.
Das sieht die Pkw-Maut konkret für Autofahrer vor
Erdogan mit bedenklicher Äußerung: Nach Referendum "viele Überraschungen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?