05.06.13 17:10 Uhr
 237
 

Türkei: Polizei knüppelt Demonstranten brutal nieder

In der Türkei werden aktuell immer mehr Proteste laut über die Gewalt der Polizei. Demonstranten werden demnach unbarmherzig niedergeknüppelt, heißt es, und die Polizei verwendet Wasser- und Tränengaskanonen.

Immer mehr Videos und Fotos, die Polizeigewalt dokumentieren, gelangen an die Öffentlichkeit und werden über die Sozialen Medien verbreitet. Auch im Internet regt sich der Protest immer mehr, weil die türkische Regierung das Handeln der Polizei verharmlose.

Innenminister Muammer Güler berichtet, es wurden seit Sonntag 115 verletzte Polizisten und 58 verletzte Demonstranten gezählt. Amnesty International berichtet jedoch von 1.000 verwundete Personen und von zwei Toten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Türkei, Demonstrant, Knüppel
Quelle: rt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.06.2013 17:32 Uhr von sooma
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Nein, Haberstantin, es geht nicht um FFM, sondern um die aktuellen, gewaltsamen Proteste in der Türkei, die die türkische Regierung gern verharmlosen möchte, aber nicht mehr kann.

Video von gestern Nacht: http://www.spiegel.de/...

Ich hoffe, ich konnte helfen.
Kommentar ansehen
05.06.2013 17:50 Uhr von ElChefo
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
doc

...aber ist schon echt lustig, wenn der Laberal in seine altbekannten Ablenkreflexe verfällt - selbst wenn ein russisches (Staats-)Medium über türkische Zustände schreibt.
Kommentar ansehen
05.06.2013 19:05 Uhr von Strassenmeister
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@ Haberal
Falls du das noch nicht verstanden hast,dies ist eine News über Ausschreitungen in der Türkei .Ffm. liegt im schönen Hessenland,eingebettet in der BRD.Also haben deine Ablenkungsmanöver hier nichts zu suchen.Gehe in dein Bett,ziehe die Decke über deinen Kopf und heule.
Kommentar ansehen
05.06.2013 21:44 Uhr von Bud_Bundyy
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ Haberal


Absolut lächerliches Geschreibe, du scheinst nicht in der Lage zu sein dich mit einem Thema auseinander zusetzen!

Egal was in Deutschland war und ist, es hat NICHTS mit dem was in der Türkei passiert zu tun.

Es ist nur noch kindisch was von dir kommt. Ich kenne keinen Türken der sich so undifferenziert mit der Materie auseinandersetzt!
Kommentar ansehen
05.06.2013 22:11 Uhr von El-Diablo
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@ dr.chaos & Co. ja aber sein Gegenspieler Captain-News macht das gleiche und "gott" allein weiß, was er dann vor dem rechner mit seiner hand macht, wenn er die anti türkennews eingereicht hat...
Kommentar ansehen
05.06.2013 23:07 Uhr von Bud_Bundyy
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@El-Diablo

Das hier Nazi "Arschlöcher" und Rassisten unterwegs sind ist klar. Muss man die eigene Glaubwürdigkeit ruinieren indem man sich auf deren Niveau begibt? Hier geht es um eine Revolution in einem Demokratischen Land in dem die Pressefreiheit stark eingeschränkt ist. Das ist wichtiger als so ein Müll geschreibe.....

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?