05.06.13 16:53 Uhr
 150
 

Fußball/AC Milan: Gefängnisstrafen im Rassismus-Skandal

Beim Freundschaftsspiel im Januar diesen Jahres kam es in Busto Arsizio zu einem Rassismuseklat (ShortNews berichtete). Beim Spiel zwischen Pro Patria und dem AC Milan kam es zu rassistischen Anfeindungen gegenüber den Mailänder Spielern.

Sechs Fans des Viertligisten wurden nun wegen Ihrer rassistischen Ausfälle bestraft. Die Gefängnisstrafen ziehen sich zwischen 40 Tagen bis zu zwei Monate, sowie insgesamt 10.000 Euro für alle sechs Männer, die außerdem für die Verfahrenskosten aufkommen müssen.

Kevin Prince Boateng und M´Baye Niang hatten als Zeugen ausgesagt. Den Mailänder Spieler Sulley Muntari verurteilte das Gericht zu 500 Euro Geldstrafe, weil er unentschuldigt bei seiner Zeugenaussage fehlte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: valdaora
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fußball, Skandal, Strafe, Rassismus
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: OSZE-Beobachter durch eine Mine getötet
Loveparade-Katastrophe kommt nun doch vor Gericht
Tschechischer Ex-Fußballnationalspieler Frantisek Rajtoral beging Suizid

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rasenmäher gegen Wiese - wer gewinnt?
Schweiz: Weltgrößter Zementhersteller bezahlte Terrorgruppen in Syrien
Rihanna ärgert Briten mit Fotomontagen der Queen in Glitzerdress


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?