05.06.13 15:46 Uhr
 1.245
 

Laut Papst Franziskus ist es keine Sünde, sich vor Gott zu beschweren

In seiner heutigen Morgenmesse hat Papst Franziskus vor Mitgliedern der Gottesdienstkongregation und der Vatikanischen Bibliothek erklärt, dass es normal sei, wenn die Menschen sich bei Gott über die eigenen Leiden beschweren würden.

Dies sei keine Sünde und man solle für die Leidenden Verständnis haben. Außerdem solle für diese Menschen gebetet werden.

Des Weiteren erklärte der Pontifex, dass es ihm nicht gefalle, dass die Leidenden "nur auf akademischer Art und nicht auf humane Art" wahrgenommen werden. So würden sie nur statistisch erfasst und nicht das Leiden an sich gesehen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Messe, Gott, Papst Franziskus, Sünde
Quelle: de.radiovaticana.va

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus erlaubt Priestern, Abtreibungen zu vergeben
Vatikan: Papst Franziskus schließt Heilige Tür
Papst Franziskus erhält für "Nächstenliebe" den Bambi

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.06.2013 15:50 Uhr von FrankCostello
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Es lebe unser Papst !!!
Kommentar ansehen
05.06.2013 16:17 Uhr von 4thelement
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
an seiner stelle würd ich das mit seinem imaginärem freund ja nicht so rausposaunen ..... für sowas kommen andere inne geschlossene :D
Kommentar ansehen
05.06.2013 20:15 Uhr von Petabyte-SSD
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wie viel von unserem Geld gibt eigentlich der Papst Gott ab?
Denn Gott braucht Geld ohne Ende, deshalb sollen wir ja auch dem Geld entsagen, und alles Gott geben.
Und die Leute sind so dumm und zahlen freiwillig Kirchensteuer, ich auch...
Kommentar ansehen
06.06.2013 10:30 Uhr von GroundHound
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Sünde" ist eh nur ein religiöses Konstrukt, welches man sich nicht zu eigen machen muss.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus erlaubt Priestern, Abtreibungen zu vergeben
Vatikan: Papst Franziskus schließt Heilige Tür
Papst Franziskus erhält für "Nächstenliebe" den Bambi


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?