05.06.13 13:34 Uhr
 208
 

Höhere Stromausbeute durch beste Standorte für kleine Windräder

Kleine Windräder - auch wenn sie nur eine kleine Menge an Kilowatt Leistung bringen - können genug Strom für einzelne Gebäude liefern.

Die Standortwahl ist gerade bei den kleinen Windrädern sehr wichtig. Ein Team von der Fachhochschule Frankfurt am Main hat ein automatisches Windprognoseverfahren entwickelt, das es überflüssig machen soll, vor dem Bau teure Windmessungen durchzuführen.

Hervorragend geeignete Orte wären zum Beispiel die Einflugschneise für Flughäfen. Anfang Juli wollen die Wissenschaftler ihre Methode in Salzburg vorstellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Flugsaurier
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Strom, Standort, Position, Windräder
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.06.2013 13:34 Uhr von Flugsaurier
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Alles was hilft kostensenkend und umweltschonend Energie zu gewinnen finde ich großartig. Grosses Lob an die Wissenschaftler zu dieser Forschung.
Kommentar ansehen
05.06.2013 22:26 Uhr von Leeson
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Berghänge sollen auch ganz gut sein.
Kommentar ansehen
06.06.2013 21:11 Uhr von FlatFlow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jeder Bahnhof ist ein guter Standort, den einmal kommen Züge rein und einmal raus. Wenn ich mir so Berlin S/U-Bahn anschaue wo alle 5-10min ein Zug kommt, da ist sehr viel Potential da.
Kommentar ansehen
07.06.2013 12:37 Uhr von Jaegg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es gäbe auch noch fallwinde an fassaden vonhohen gebäuden.. ;-)
so viele leute wohnen wohl nicht direkt neben einem flughafen oder haben ein häuschen neben dem bahnhof... oder leben neben dem kölner dom..

wie praktikabel deren verfahren ist, bleibt meiner meinung nach erstmal abzuwarten. wobei ich es mir schon interessant vorstelle, bahnhöfe mit mehreren turbinen auszustatten.
das bild, was mir da im kopf rumschwirrt, erinnert mich iwie an science fiction städte, wo überall kleine windräder hängen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Facebook sperrt "Titanic"-Chefredakteur wegen Kritikbild zu "Bild"-Zeitung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?