05.06.13 11:37 Uhr
 319
 

Wesel-Prozess: 48-Jähriger soll zehnjähriges Mädchen sexuell missbraucht haben

Vor dem Weseler Schöffengericht muss sich ein 48-jähriger Mann aus Geldern wegen dem Vorwurf des wiederholten sexuellen Missbrauchs eines damals zehn- bis 13-jährigen Mädchens verantworten.

Der Mann ist damals zu seiner Lebensgefährtin nach Wesel gezogen. Als die Tochter seiner Lebensgefährtin noch zehn Jahre alt war, soll sich der 48-Jährige an ihr das erste Mal sexuell vergangen haben. Es sind insgesamt 13 Fälle angeklagt.

Laut Anklage habe der Mann immer, wenn die Mutter arbeiten gegangen war, das Mädchen missbraucht. Ferner soll es bei einem Spanien-Urlaub sowie nachts, wenn das Mädchen zu dem Paar ins Bett kam, zu ähnlichen Handlungen gekommen sein. Die Verhandlung wurde vertagt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Mädchen, Sexueller Missbrauch, Wesel
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Sexueller Missbrauch an Minderjährigen in Flüchtlingslager
Mann missbraucht Elfjährigen im Supermarkt sexuell