05.06.13 10:38 Uhr
 1.600
 

Fußball: Robert Lewandowski will noch unbedingt im Sommer weg

Es ist eine endlose Geschichte, Robert Lewandowskis Wechsel zu den Bayern.

Nun meldet sich der BVB-Star zu Wort und sagt, dass er noch unbedingt in diesem Sommer wechseln will.

Jedoch ist weiter unbekannt, wie die Dortmunder Verantwortlichen dazu stehen. Jetzt würde man noch 25 bis 30 Millionen Euro einsacken können, nächstes Jahr wäre er umsonst weg.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tipico
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Borussia Dortmund, Sommer, Robert Lewandowski
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Borussia Dortmund mit Torrekord in Champions-League-Gruppenphase
Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.06.2013 10:59 Uhr von Slaydom
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn Dortmund sich querstellt, wird Lewa keine Leistung mehr bringen, so einfach ist das. Dann kann er spätestens im Winter für lau weg.
Kommentar ansehen
05.06.2013 11:04 Uhr von PeterLustig2009
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@tweety
Das Problem ist,

Lewa will weg
Lewa will zum FCB
FCB will möglichst kein Geld ausgeben
FCB braucht ihn nicht umbedingt sofort

Schlechte Position um noch 30 Mille Ablöse zu kassieren und wenn Lewa zu keinem anderen Verein will...
Kommentar ansehen
05.06.2013 12:16 Uhr von Schnulli007
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
Er kann sich ja bei den Bayern auf die angewärmte Ersatzbank von Gomez setzen.
Hauptsache er schießt keine Tore mehr für den BVB, um mehr geht es doch diesen bayerischen Geldsäcken nicht.

Ich hoffe Lewandowski verrottet irgendwo spielerisch.
Kommentar ansehen
05.06.2013 13:48 Uhr von kostenix
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
ich finde diese dooftrottel die gg den fcb und seine transfers lästern echt lustig... könnt ihr eg noch ohne fremde hilfe atmen?
Kommentar ansehen
05.06.2013 16:04 Uhr von Allmightyrandom
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.06.2013 16:56 Uhr von fallobst
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
wie wärs, wenn bvb-fans weniger heulen, sondern mehr aktien von ihrem verein kaufen? Oder habt ihr nicht genug herz? ^^
Kommentar ansehen
05.06.2013 17:06 Uhr von sub__zero
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hinterlässt einen leicht unprofessionellen Eindruck, seine Wechselabsichten UND den Zeitpunkt ständig in den Medien zu erwähnen.
Wenn er Pech hat - und so sieht es momentan aus - wird niemand bereit sein, die geforderten 25+ Mio. zu zahlen, wenn man ihn nächsten Jahr kostenlos haben kann, selbst Real und die verrückten Scheichs nicht.


Also, lieber Robert,
klär das mit den Bayern und dem BVB - der BVB muss sein OK geben und Bayern bezahlen.
"Druck" über die Medien ausüben?
Wenn das mal nicht in die Hose geht...
Kommentar ansehen
05.06.2013 19:31 Uhr von keakzzz
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
das krasse ist ja, daß Lewandowski da selbst gar nicht so wenig zu verlieren hat.

Beispiel: man einigt sich nicht und er bleibt "wohl oder übel" in Dortmund, ist aber nicht mehr wirklich motiviert.

dementsprechend sackt er leistungsmäßig ab, was dazu führen würde, daß er auf Dauer weniger Einsätze bekäme.

zur nächsten Saison ist seine Verhandlungsposition, was sein mögliches Gehalt angeht, auf einmal deutlich geschwächt.

wie gesagt: dieses Pokern kann sich auszahlen. es kann aber für Lewa plus Berater (!!! die ja ohnehin für einen großen Teil des Unsinns der letzten Monate verantwortlich sind bzw zu sein scheinen) auch richtig nach hinten losgehen.
Kommentar ansehen
06.06.2013 07:18 Uhr von Schaumschlaeger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also für 30 Millionen kann man auch ganz gut einkaufen gehen und warum sollte man ihn halten, wenn er innerlich schon halb gekündigt hat?

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Borussia Dortmund mit Torrekord in Champions-League-Gruppenphase
Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?