05.06.13 09:26 Uhr
 645
 

Schnappschuss: Wenn Polizisten beim Ausparken nicht aufpassen

Ein kurioser Schnappschuss gelang jetzt einem Leser der "Bild"-Zeitung in Lüneburg.

Darauf zu sehen ist ein Polizeiwagen, der beim Rückwärtsparken eine Laterne umgemäht hatte.

Laut einer Sprecherin der Polizei war diese aber bereits beschädigt, weshalb sie so schnell umfiel. Der Schaden soll bei rund 3.500 Euro liegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Unfall, Schnappschuss, Parken
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.06.2013 09:29 Uhr von HumancentiPad
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wo ist die News?
Kommentar ansehen
05.06.2013 10:48 Uhr von DerMuenchner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, Nobody is perfekt.
Kommentar ansehen
05.06.2013 10:49 Uhr von DerMuenchner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry hatte noch was vergessen.

Was solls, zahlt doch sowie der Steuerzahler.
Kommentar ansehen
05.06.2013 12:13 Uhr von ArrowTiger
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin dafür, daß für den flutartigen Gebrauch des Wortes "kurios" künftig die Prügelstrafe eingeführt wird...

;-)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?