05.06.13 08:06 Uhr
 1.527
 

Stuttgart: 87 Kilogramm Marihuana im doppelten Boden eines LKW entdeckt

In Stuttgart hat die Polizei einen großen Drogenfund gemacht. In einem aus Griechenland kommenden Lastwagen wurde 87 Kilogramm Marihuana gefunden.

Das Rauschgift war in einem doppelten Boden versteckt und wurde vor 14 Tagen nach Deutschland gebracht.

Informationen des Stuttgarter Zollfahndungsamtes zufolge wurden sechs Personen verhaftet.


WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Stuttgart, LKW, Marihuana, Boden, Kilogramm
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.06.2013 10:10 Uhr von SN_Spitfire
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Gleich hinter der detschen Grenze hätte ich das Zeug aufgeteilt auf mehrere Kleinwagen.
Dann wäre das Risiko, erwischt zu werden, deutlich geringer. ;)
Kommentar ansehen
05.06.2013 10:43 Uhr von baddrig
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Als würde eine Betonschicht nicht noch mehr Aufmerksamkeit auf sich ziehen...
Kommentar ansehen
05.06.2013 11:57 Uhr von SN_Spitfire
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@baddrig
Korrekt. Hinzu käme die deutliche "Tieferlegung" des Transporters ;)
Kommentar ansehen
05.06.2013 13:40 Uhr von mainville
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
das eigentlich schlimme daran ist
das die polizei denkt das sie ein großen fang gemacht hat
aber so wie man am schwarzmarkt sieht sind es
nur wenige prozent die ins netz gehen
anstatt cannabis zu re-legalisieren und millionen wenn nicht millarden (Export inbegriffen) an steuer+ zu haben
werden millionen in die bekämpfung gesteckt
und das obwohl mittlerweile feststeht das es unschädlicher
ist wie alle anderen legalen drogen wie tabak, alkohol usw.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?