05.06.13 06:25 Uhr
 224
 

Aufarbeitung der DDR-Arzneimittelversuche

Wie bekannt wurde gab es in der ehemaligen DDR Arzneimittelversuche im Auftrag westlicher Pharmafirmen (ShortNews berichte ausführlich). Medizinhistoriker der Charité` Berlin haben nun die Aufgabe erteilt bekommen, diese Versuche wissenschaftlich unter die Lupe zunehmen.

Die gesamte Untersuchung soll zweieinhalb Jahre dauern. Dabei entstehende Kosten werden zu Teilen vom Bundesinnenministerium, 70 Prozent, der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und anderen Verbänden übernommen.

Ausländische Firmen aus dem damaligen EWG-Staaten Gebiet sollen ab Mitte der 70er Jahre ca. 500 Arzneimittelversuche vergeben haben. Die DDR kassierte dafür Millionen-Beträge in Devisen. Ärzte, welche daran beteiligt waren, sahen darin angeblich eine Chance, neue Medikamente zu testen.


WebReporter: magnificus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Test, Medikament, Klinik, DDR
Quelle: www.rbb-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher
Jalalpur Bhattian: Huhn von 14-Jährigem zu Tode penetriert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.06.2013 09:15 Uhr von maki
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Bin schon gespannt, was in vier Jahren (zum nächsten Bundes-Wahlkampf) ausgebuddelt wird.

:-D

"Ärzte, welche daran beteiligt waren, sahen darin angeblich eine Chance, neue Medikamente zu testen."

Was ist daran "angeblich"?
Unser Gesundheitswesen hatte nicht soviele (finanzielle) Mittel zur Verfügung wie das DAMALIGE BRD-Gesundheitssystem (und dank der Embargopolitik des kapitalistischen Lagers auch (nahezu) keinen Zugriff auf westliche Medis), aber dafür war es ausschliesslich für die Menschen da und nicht für das Auspressen von Verbrauchern durch irgendwelche sich an dem Leiden der Kranken bereichernden Gewinneinstreicher.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher
Weltweit erste interaktive Hundekamera gibt Leckerli


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?