04.06.13 21:18 Uhr
 129
 

Landgericht Bielefeld: Mann soll zwei Pferde mit einem Messer verletzt haben

Wenn die Vorwürfe stimmen, soll der 19-jährige Benjamin C. (Name geändert) zwei Pferde mit einem Messer schwer verletzt haben. Eins der Pferde musste nach den Verletzungen eingeschläfert werden.

Ferner soll der 19-Jährige seine ehemalige Mitbewohnerin sexuell missbraucht haben. Der 19-Jährige befindet sich zur Zeit in einer Psychiatrie und wird demnächst vor dem Landgericht stehen.

Laut Staatsanwaltschaft muss man bei dem 19-Jährigen von verminderter Schuldfähigkeit ausgehen, weil ihm ein psychiatrisches Gutachten eine Intelligenzminderung sowie eine Störung des Sozialverhaltens attestierte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Messer, Bielefeld, Landgericht
Quelle: www.nw-news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2013 21:30 Uhr von pest13
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@haberal

Hier, damit du nicht mühselig nach Messer suchen muß.
http://goo.gl/...

[ nachträglich editiert von pest13 ]
Kommentar ansehen
04.06.2013 21:30 Uhr von pest13
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wieder Doppelpost. Ist den heute "Poste 1 Kommentar und bekomme 2"-Tag für mich?

[ nachträglich editiert von pest13 ]
Kommentar ansehen
04.06.2013 21:37 Uhr von pest13
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@haberal
"Weshalb reagierst Du bei dem Wort so "allergisch"?

Ist doch ein Wort, wie jedes andere auch. "

Gegenfrage: "Warum bist so ein "Messer"-Freak?" (Gestern waren es 5(?) Nachrichten mit Messerattacken.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?