04.06.13 15:43 Uhr
 165
 

UNO sieht ausreichend Hinweise für den Einsatz von Chemiewaffen in Syrien

Der UNO-Menschenrechtsrat hat bekannt gegeben, dass man in Syrien ausreichend Hinweise darauf hat, dass im syrischen Bürgerkrieg mehrmals Chemiewaffen eingesetzt wurden.

Bei Angriffen im März und April in den Provinzen Aleppo, Idlib und Damaskus sollen die Waffen zum Einsatz gekommen sein.

Internationale Abkommen sehen den Einsatz von Chemiewaffen als ein Kriegsverbrechen an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tipico
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Syrien, Einsatz, UNO, Chemiewaffe
Quelle: kurier.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien: Bundeswehr bildet saudische Militärangehörige in Deutschland aus
Kundgebung gegen GEZ
Heikendorf: Sportverein bläst AfD-Werbetreffen ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2013 16:20 Uhr von Lombardie
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Also durch die Quelle habe ich 3 neue Wörter gelernt: hätte, wäre, könnte.
Kommentar ansehen
04.06.2013 16:53 Uhr von TausendUnd2
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Bei der Tagesschau heißt es es gäbe Hinweise, aber weiterhin keine Beweise. Dann sollen sie mal ihre "Hinweise" offenlegen. Erdogan, der vor 2 Monaten versprochen hatte, die Beweise innerhalb kürzester Zeit nachzuliefern?
Kommentar ansehen
04.06.2013 19:46 Uhr von Reape®
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
spuren von sarin gefunden.
vor paar tagen in türkei leute al-ciada mit 2 L sarin geschnappt.
kombiniere...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?