04.06.13 13:06 Uhr
 1.152
 

Fußball: Jupp Heynckes verwirrt bei Pressekonferenz - Karriereende doch nicht klar

Jupp Heynckes, der scheidende Trainer des FC Bayern München, hat bei einer Pressekonferenz nicht vom endgültigen Karriereende gesprochen.

In einem verwirrenden Statement sagte Heynckes, dass er keinen neuen Verein im Auge habe, aber nur eine Pause einlege.

Nach dem Triple-Sieg seines Teams wird der 68-Jährige nun erstmal in Urlaub gehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: FC Bayern München, Trainer, Pressekonferenz, Karriereende, Jupp Heynckes
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2013 13:41 Uhr von Naganari
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Er sollte aufhören wenn es am schönsten ist. Sonst erwischt ihn noch der sogenannte "schumachereffekt".
Kommentar ansehen
04.06.2013 14:26 Uhr von derNameIstProgramm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, er lässt sich halt noch alles offen. Wer weiss, nach der WM, vielleicht wird ein Bundestrainer gebraucht.
Kommentar ansehen
04.06.2013 15:29 Uhr von TrancemasterB
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ähm. Wo ist den das Statement verwirrend? Nix steht davon in der Quelle. Er hat es sich eben anders überlegt.
Kommentar ansehen
04.06.2013 17:01 Uhr von Schnulli007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Er hält sich halt die Option offen, wieder den FC Bayern zu trainieren, wenn dieser komische Pep versagen wird.

Und das wird er.
Kommentar ansehen
04.06.2013 17:13 Uhr von TeKILLA100101
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
er ist vor allem niemandem rechenschaft schuldig anzugeben, was er nu macht?!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?