04.06.13 12:37 Uhr
 2.537
 

Wissenschaftler ist sich sicher: "Die Millionen machen was mit Götzes Gehirn"

Der Fußballer Mario Götze wechselte für 37 Millionen Euro von Borussia Dortmund zu Bayern München und der Reichenforscher Thomas Druyen ist sich sicher, dass dies den Spieler verändern wird.

Der renommierte Wissenschaftler sagt, dass der 20-Jährige durch den extremen Reichtum belastet werden wird.

"Die Millionen machen was mit Götzes Gehirn", ist sich der Professor sicher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: FC Bayern München, Geld, Wissenschaftler, Gehirn, Transfer, Mario Götze
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2013 12:45 Uhr von erw
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
1. was "machen" die Millionen mit seinem Gehirn?

2. Der allererste junge Neureiche unter den Fußballspielern im Profifußballgeschäft

3. Was ist ein Reichenforscher? Haben die den von BILD ausgeliehen oder suchte er Asyl, nachdem BILD all ihren Experten letztens kündigte?

4. Wen interessiert der Scheiß, der sprachlich schon im Titel besagt "Ey Du, magsu Fuppes, willsu lese Berichd üba Götze?"
Kommentar ansehen
04.06.2013 13:21 Uhr von Brullmann
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe mir das komplette Interview in der Quelle durchgelesen und fand es sehr interessant. Gute News!
Kommentar ansehen
04.06.2013 15:32 Uhr von Mirxe
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ist es nicht eigentlich so, dass der BVB die 37 mio. bekommt und nicht Götze selbst?
Kommentar ansehen
05.06.2013 02:55 Uhr von ElJay1983
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
37 mio. € machen auch was mit meinem Gehirn... es schüttet massig Endorphine aus xD
Kommentar ansehen
05.06.2013 06:36 Uhr von Elementhees
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dortmund hat ihn ja auch vorher mit Knöpfen bezahlt..
Kommentar ansehen
07.06.2013 20:50 Uhr von Crazy84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich verletzt der Idiot sich noch schwerer, habe nichts dagegen wenn die Spieler wechseln, nur wenn sie erst noch sagen mein Herz schlägt für meinen Verein und dann doch wechseln, müssen sie sich nicht wundern.

Es gibt schließlich noch genug Menschen die wissen das Geld nicht alles ist und verhungert wäre er beim BVB auch nicht :-D

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?