04.06.13 11:57 Uhr
 282
 

Schweizer Germanisten planen, sämtliche Schriften A. von Humboldts zu publizieren

Germanisten der Universität Bern haben aktuell ein Großprojekt beschlossen: Die Forscher wollen sämtliche Aufsätze, Essays und Briefe, die der weltberühmte Forscher Alexander von Humboldt (1768 - 1859) in seinem Leben geschrieben hat, zusammentragen und publizieren.

Von Humboldt hatte sich mit sämtlichen wissenschaftlichen Feldern seiner Zeit auseinandergesetzt und Forschungen betrieben, wie zum Beispiel in Ar­chäo­lo­gie, Bo­ta­nik, Geo­lo­gie, Kar­to­gra­phie, Mi­ne­ra­lo­gie und Zoo­lo­gie.

Berühmt wurde er mit seinen Reisen nach Amerika (1799 - 1804) und Asien (1829) sowie durch sein Großwerk "Kosmos" (1845-1859). Seine zahlreichen Artikel, Briefe und Aufsätze, welche auf über 700 geschätzt werden, liegen unbearbeitet in den Archiven. Das Projekt wird über sechs Jahre laufen.


WebReporter: blonx
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Veröffentlichung, Schweizer, Schriftstück, Humboldt
Quelle: www.damals.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Nicenstein", "I bims" & Co.: Jugendwort 2017 wird gesucht
Russland: Religiöse Nationalisten wüten gegen Film über Zar Nikolaus II.
New York: New Museum setzt sich in Ausstellung mit Sexualität auseinander

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2013 11:57 Uhr von blonx
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bis zum 250. Jahrestag von Alexander von Humboldt wollen die Wissenschaftler sämtliche Schriften in sieben Textbänden und drei Ergänzungsbänden veröffentlichen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?