04.06.13 08:10 Uhr
 1.223
 

Apple wegen Preistreiberei vor Gericht

Der Apple Konzern steht seit Montag vor Gericht. Es besteht der Verdacht, dass sich der Konzern mit mehreren Firmen abgesprochen hat, um die Preise von E-Books bis zu 15 Prozent zu erhöhen.

"Apple hat nichts falsch gemacht, es gab keine Absprachen", sagte einer der Anwälte des Konzerns. Laut der Anwälte, sind die Regierungsbeweise sehr zweifelhaft.

Allerdings muss sich Apple alleine vor Gericht verantworten, weil die anderen fünf Verlage eine außergerichtliche Einigung mit der Regierung erzielt hatten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gericht, Preis, Apple, Konzern
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar
Gründer der Immobilienfirma S&K wegen Untreue zu achteinhalb Jahren verurteilt