04.06.13 06:16 Uhr
 1.058
 

Chile: Dreifach-Konjunktion von Jupiter, Merkur und Venus

Aktuell bietet sich für Astronomen und Fotografen ein relativ seltenes Himmelsbild. Es gibt über Chile eine Dreifach-Konjunktion von Venus, Merkur und Jupiter. Das letzte Mal, dass diese Konjunktion zu sehen war, war im Mai 2011.

Bei klarem Himmel ist diese Planeten-Konstellation bei Sonnenuntergang zu sehen. Das nächste Mal, dass eine solche Konstellation zu sehen sein wird, ist im Jahr 2015.

Das gezeigte Foto konnte der ESO-Fotograf Yuri Beletsky am 26. Mai im Norden Chiles vom La Silla Observatorium der ESO aus aufzunehmen.


WebReporter: blonx
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Chile, Venus, Jupiter, Merkur, Konjunktion
Quelle: latina-press.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2013 10:55 Uhr von Thomas-27
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht verstehe ich die News ja nicht richtig. Aber diese Konjunktion gibt es jetzt NUR über Chile?
Lächerliche (geschätzte) 14.000 km entfernt in Deutschland oder sonst irgendwo auf der Erde soll das nicht der Fall sein?
Da stehen also 3 Planeten in einer Reihe über Chile...
Kommentar ansehen
04.06.2013 12:37 Uhr von Eleanor_Rigby
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
NIcht nur in Chile, sondern auch im Rest der Welt! Schaut heute Abend gegen 21.30 Uhr einfach mal gen Westen an den Horizont ;)
Kommentar ansehen
04.06.2013 19:42 Uhr von MBGucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Eleanor_Rigby

Na hoffentlich sind die dann auch genau so beschriftet wie auf dem Foto. Sonst erkenne ich sie nämlich nicht ^^

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
Großbritannien: Mann erblindet wegen intensivem Orgasmus auf einem Auge
Dschungelcamp: Dr. Bob ist besorgt wegen Teilnehmerinnen mit Silikon-Busen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?