04.06.13 06:15 Uhr
 449
 

Mettmann: Neanderthal-Museum zeigt das Leben der Kinder in der Steinzeit

In einer neuen Ausstellung zeigt das Neanderthal-Museum das Leben der Steinzeit-Kinder. Grund für diese Ausstellung gab eine Umfrage unter Kindern, was sie gerne über das Leben ihrer Altersgenossen in der Steinzeit erfahren würden. So konnten die Kinder in den letzten Monaten Fragen formulieren.

Aufgrund dieser Fragen erarbeiteten die Archäologen und Museumsmitarbeiter die Ausstellung. Dabei sollen die Besucher, und vor allem Kinder, in das neolithische Leben schlüpfen können. Sie haben zum Beispiel auch die Möglichkeit steinzeitliche Kleidung anzuprobieren.

Nach den Ergebnissen der Wissenschaftler hatten Kinder in der Vergangenheit ein weit freieres Leben als heutzutage und die Übergänge von Lernen und Spielen waren fließend. Außerdem hatten Kinder eine größere Bedeutung als gegenwärtig. Dies machten die Forscher an reich ausgestatteten Gräbern fest.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Leben, Museum, Steinzeit, Mettmann
Quelle: www.wz-newsline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Meinung: Diskussion mit AfD-Politikerin beim Kirchentag war richtiger Schritt
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble: Wir können von Muslimen lernen
Meinung: Heiko Maas´ neues Buch - Alles "rechts", was nicht in sein Weltbild passt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2013 06:15 Uhr von blonx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Ausstellung bietet zahlreiche Mit-Mach-Stationen, die Kinder und Eltern dazu einlädt spielend etwas über die Steinzeit zu erfahren. Außerdem werden die Methoden der Archäologie, wie diese Informationen gewonnen werden, gezeigt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?